Sendungsverlauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 4

  • swagman -

    Und wer soll da Arbeiten? Die Dienstleister haben schon tausende Zusatzkräfte fürs Weihnachtsgeschäft eingestellt und dennoch sind noch mehrere tausend Stellen unbesetzt.
    Die können sich in Zeiten der Vollbeschäftigung ihre Arbeitnehmer schließlich auch nicht schnitzen.
    Aber vielleicht stirb auch der Handel in Ladengeschäften noch weiter aus und es werden Arbeitskräfte als Zusteller frei.
    Also, wer noch einen Job braucht…

    • Christian Ludwig -

      Tja, nicht zu arbeiten, ist in D halt leichter als auf den Lieferwagen zu steigen. Definitiv ein äußerst undankbarer Job, so dass auch der Zufluss an Arbeitswilligen, welche zudem passiv wie auch aktiv am Arbeiten gehindert werden, nicht wirklich die Lösung sein kann.

      DHL und Co scheinen sich aber auch selbst im Weg zu stehen, so dass das z.B. Amazon nun eigene Wege geht: flex.amazon.de

  • Phillip Alexander -

    Das toppt alles, was ich bisher mit der Post erlebt habe, gut dass nichts Lebendes darin war!
    Dieses Jahr sind mir auch gleich zwei innerdeutsche Sendungen einfach verloren gegangen und keiner meldet sich auf den Nachforschungsauftrag.

    Der ganze Onlinehandel von Amazon und co bringt halt auch seine Nachteile mit sich.

    • Olaf Schwarz -

      Ist ungeheurlich! Ich wartete neulich auf Ameisen und es kam zu keinem Zustellversuch, ich durfte das Paket nach dem Wochendende vom Postamt abholen. Vermerk: Empfängen nicht angetroffen. Dort traf ich auf eine weitere Kundin, der dasselbe passiert war und ebenfalls ihr Paket abholte. Bei mir kam dies über die Jahre hin und wieder vor, aber dieses Beispiel von Chris ist echt krass.

      Nur was ich nicht verstehe ist, dass die Dienstleister sich nicht freuen, mehr Leute einstellen, weitere Zustelltouren integrieren, vielleicht auch für Werktätige mal am frühen Abend die Zustelloption ermöglichen u.s.w. Wäre eine Chance mehr Geld zu verdienen.