Reply to Thread

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.

Information
Verification (“reCAPTCHA”)
Message
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :ABC:
  • :sonne:
  • :read:
  • :mafia:
  • :werken:
  • :recht:
  • :denken:
  • :drehen:
  • :finger:
  • :torte:
  • :feiern:
  • :torte1:
  • :zzz:
  • :servus:
  • :alk:
  • :geburt:
  • :ballon:
  • :beach:
  • :boss:
  • :blues:
  • :bye:
  • :hammer:
  • :sorry:
  • :xmas:
  • :tanne:
  • :no:
  • :ok:
  • :pardon:
  • :poli:
  • :rock:
  • :roulette:
  • :sleep:
  • :schreck:
  • :tapping:
  • :tease:
  • :thanks:
  • :wait:
  • :welcome:
  • :yu:
  • :bash:
  • :puke:
  • :o
  • :shock:
  • :???:
  • :cool:
  • :lol:
  • :x
  • :oops:
  • :cry:
  • :twisted:
  • :roll:
  • :idea:
  • :arrow:
  • :-|
  • :mrgreen:
  • :geek:
  • :ugeek:
  • :angel:
  • :clap:
  • :crazy:
  • :eh:
  • :lolno:
  • :problem:
  • :shh:
  • :shifty:
  • :sick:
  • :silent:
  • :think:
  • :wave:
  • :wtf:
  • :yawn:
  • :drop:
  • :schreckhex:
  • :happy:
The maximum number of attachments: 5
Maximum file size: 0 Byte
Allowed extensions:
Automatically detects web page links.
Displays smilies as smiley-images.
Allows BBCodes to be used.

Previous Posts 7

  • Hier meine nächsten Bewohner :





    Cataulacus sp. aus Asien, das Pendant aus Südamerika wäre dann Cephalotes sp., hier ist dann die wirklich große Cephalotes atratus zu nennen.
    Ordentlich große Baumbewohner. Die meisten Arten, wie meine hier gezeigten, sind zwischen 3-6mm groß.

    Sehr gut zu haltende Ameise, tagaktiv und immer unterwegs. Bei mir nisten sie in Bambusröhren, ca. 5-7mm stark. Sehr feuchtes Klima behagt ihnen nicht; nach einem Regenschauer ( oder kräftigen sprühen ) sollte der "Wohnast" auch wieder abtrocknen.
    Bei Kontakt zu anderen Ameisen ziehen sie den Kopf ein und machen sich ganz flach. In der Regel werden sie dann auch nicht mehr beachtet.
  • Das Terrarium habe ich seid August 2018.
    In dem feucht-warmen Klima mit entsprechenden Licht : die Pflanzen wachsen extrem gut. Die Rückwand ist nach wenigen Monaten kaum noch auffällig.


    Dieses Bild ist vor dem großen "Schneiden" gemacht. Die Passiflora und eine weitere Ranke habe ich drastisch runtergeschnitten.

    Ich kann ja noch den einen und anderen Bewohner vorstellen, interessiert ja sicher auch einige :
    Hier seht ihr eine schöne kleine silber-graue Polyrhachis sp. aus Malaysia. Eigentlich sieht man nur den Nesteingang, kleine fotoscheue Ameisen. Bild wird noch folgen.....
  • Regenwald im Wohnzimmer

    Fred Priebe

    Hallo,

    in diesem Thread möchte ich Euch mein Regenwaldbecken vorstellen, ich werde hier dann immer weiter schreiben. Falls Fragen sind einfach hier reinschreiben.

    Ein schönes großes Regenwaldbecken mit vielen Pflanzen und eine große Gemeinschaft an Ameisen sollte es werden :

    175 x 75 x 200cm sind es geworden, natürlich aus Forex.

    Das war schon ein ordentlicher Kasten.


    Das Bild stammt aus den ersten Bautagen, als Rückwand habe ich einfach Kokosmatten an die Wand geschraubt. Wenn die Bepflanzung erstmal gewachsen ist sieht man eh nicht mehr viel von der Rückwand. Die blau-rote Beleuchtung stammt von speziellen Pflanzenlampen.

    Beleuchtung :

    Momentan sind 4 LED Balken a 22Watt und zwei HQI Lampen a 50 Watt installiert.
    Ursprünglich waren noch die zwei besagten Pflanzenlampeneingebaut: die Lichtausbeute hat nicht zufriedenstellend ausgereicht. Die Bodendecker
    wuchsen nicht richtig, es war im unteren Drittel einfach nicht hell genug. Die habe ich dann gegen die zwei HQI Lampen ausgetauscht : jetzt klappt es .

    Die Beleuchtung ist über Zeitschaltuhren geregelt, da springt dann im 30 Minuten Takt die Beleuchtung an :
    Morgens um 6.00 Uhr, die erste HQI Lampe in der Startphase....prima Bild ( finde ich).

    Technik :

    Als aktive Belüftung habe ich zwei 14cm Ventilatoren im Deckel eingebaut, einer saugt ab, der andere pumpt Luft rein. Ein Vernebler und eine Regenanlage mit 4 Düsen sind installiert.
    Den Regner lasse ich alle drei Tage laufen und ca. 3-4 Liter verregnen. Den Nebler nutze ich recht selten, drei- bis viermal im Monat.
    Zusätzlich sprühe ich gezielt jeden zweiten Tag die Pflanzen die vom Regner nicht erfasst werden.

    Eine zusätzliche Wärmequelle habe ich nicht eingebaut, die Temperaturen liegen im Terrarium verteilt zwischen 23 - 28 Grad. Unter den HQI Strahlern wird es natürlich wärmer.

    Inneneinrichtung :

    Volle Bepflanzung, was soll ich da jetzt jede Pflanze beschreiben. Ich habe ganz gerne Original Botanik aus den Herkunftsländern, bzw. selbst gezogene Pflanzen. Ich werde noch ein paar Pflanzen separat beschreiben.
    Das ist eine Tococa sp. aus Südamerika. Diese Pflanze bildet an den Blättern kleine Hohlräume die von einer kleinen Crematogaster sp. und auch von einer Pheidole sp. bewohnt.