Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 179.

  • Hallo, ich habe nun endlich mal was Schriftliches zu meiner Bestellung in Australien erhalten. Alle notwendigen Papiere lagen dem Paket bei, ich habe sie als Kopie miterhalten. Grund für die Rücksendung/Pflanzenschutzdienst Hessen: " Sehr geehrte Damen und Herren, der Inhalt Ihrer Sendung wurde vom Deutschen Pflanzenschutzdienst nicht zur Einfuhr zugelassen." Vermerk der Zollstelle: "Der Versand von lebenden Tieren ist im Internationalen Postverkehr laut Weltpostvertrag nicht zulässig. Des weite…

  • Das Video der Woche

    Olaf Schwarz - - Ameisen - Videos

    Beitrag

    Hallo, eben gefunden: Videos von zwei sehr schönen Polyrhachis Arten aus Afrika, die Roger auf YouTube veröffentlicht hat. Polyrhachis cf gagates Polyrhachis medusa Gruß, Olaf

  • Hi Leander, danke, finde ich auch. Ich habe die Gyne fast genau vor einem Jahr erhalten, sie gründete verhältnismäß leicht und legte im Verhältnis zu einer Ectomomyrmex Gyne und einer Odontoponera Gyne, die beide zeitgleich bei mir gründeten, schnell viele Eier und nahm auch Futter gut an, trug raus, was sie nicht mehr brauchte. Echt super. Heute ist die Kolonie schon recht groß und bewohnt ein von ihnen selbstgebautes Nest aus Erde und pflanzlichem Material unter Epyhyten, quasi an der Rückwand…

  • Das Bild des Tages

    Olaf Schwarz - - Bilder von Ameisen

    Beitrag

    Die Odontomachus erythrocephalus besticht durch ihr ausgesprochen neugieriges, aggressives Verhalten. Wenn ich mal mit der Hand im Terrarium zu tun habe, dann muss ich höllisch aufpassen nicht gestochen zu werden: sie sind rasch aktiviert, schnell in der Handlung und gern gewillt ihren Wehrstachel einzusetzen. forum.eusozial.de/gallery/inde…2602aae3e1139f91a1af78a29

  • Hallo aus Nordhessen

    Olaf Schwarz - - Vorstellungsrunde

    Beitrag

    Hi Michaela, herzlich willkommen bei uns im Forum! Meld dich gern bei Fragen! Gruß, Olaf

  • Moin! Aus meiner Sicht ist es wichtig einer Kolonie ein abwechslungsreiches Nahrungsangebot anzubieten. Wer möchte schon immer das Selbe essen? Eben, Ameisen auch nicht. Deshalb variiere ich das Angebot (s.o.) und platziere darüber hinaus die Futterinsekten an abwechselnden Stellen in den Zweigen, dafür benutze ich kleine Plastikbecher, in die ich die Insektenteile lege. Nun zeichnet sich die Dolichoderus cf. bispinosus Kolonie nicht dadurch aus, dass sie neue Futterquellen schnell finden, wenn …

  • Hi Leander, freut mich, dass dich die Art interessiert! Mir gefallen sie auch sehr gut! Zu den O. erythrocephalus schreibe ich keinen HB, Lust hätte ich, Zeit leider nicht. In der Zukunft des Forums wird es sicherlich auch Veränderungen geben, u.a. soll eine Blog-Funktion entstehen. Vielleicht gibt es dort einen geeigneten Rahmen hin und wieder über die eine oder andere Ameisenart zu schreiben, die ich noch so halte. Manchmal versuche ich in der Rubrik "Bild des Tages" eine kleine "Story" zu pla…

  • Hi Frank, interessanter Vorschlag, den werde ich in jedem Fall mal umsetzen. Für meine Odontomachus erythrocephalus Kolonie könnte ich mir dies auch gut vorstellen. Vielen Dank für den Tipp! Hier möchte ich erst noch einmal die Kolonie im RG größer werden lassen, eventuell ein zweites RG anbieten, bevor ich mich weiterhin entscheide. Mit zunehmenden Pflanzenbewuchs hoffe ich auf das Anlegen eines Kartonnestes. Gruß, Olaf

  • Hallo Franz, das RG Nest wird bereits seit zwei Monaten bewohnt und die Kolonie floriert. Grundsätzlich stimme ich dir zu, ich hatte eine solche Lösung auch vorgesehen, nur aufgrund des Schimmels aufgegeben. Dass ich morgens nicht direkt in das Stück Staudenpflanze geguckt hab vor dem Herausnehmen... unglaublich unprofessionell, hätte nicht passieren dürfen! Gruß, Olaf

  • Moin! Ein kleiner Nachtrag zur Brut: Die Larven der Dolichoderus bispinosus sind nicht in der Lage einen Faden aus Spinnseide zu produzieren, um einen Kokon zu spinnen, sondern es entwickeln sich bei dieser Art Nacktpuppen. forum.eusozial.de/gallery/inde…2602aae3e1139f91a1af78a29 Mit dem Ende des Augusts begann die zweite Phase, denn die Dolichoderus bispinosus Kolonie war unerwartet in die Laubstreuschicht bzw. in den Bodengrund abgetaucht. Wenn man die Grundüberlegung berücksichtigt, dass es s…

  • Diacamma cf. rugosum - Haltungsbericht

    Olaf Schwarz - - Diacamma

    Beitrag

    Hi Leander, bei mir besteht der Eingang zum Nest aus einem Ring aus Bodengrund, welcher zu Beginn durchaus kleiner war, bevor er wuchs und wuchs und sich ausdehnte. Ranken, die ich dort platzierte, waren in kurzer Zeit begraben. Die Arbeiterinnen laden einfach ihren Aushub direkt vor ihrem Nesteingang ab und bedecken dabei einfach alles. Ein Erdbromelie musste ich auch versetzen. Nun haben sie selbst an dem neuen Standpunkt der Bromelie den Bodengrund unter ihr weggegraben, dabei fing sie gerade…

  • Diacamma cf. rugosum - Haltungsbericht

    Olaf Schwarz - - Diacamma

    Beitrag

    Hi Leander, sehr schöner Bericht von dir! Es freut mich sehr, dass es bei dir gut läuft. Hoffentlich ist es ok, dass ich hier direkt in deinen Thread zu schreiben. Ich hatte damals eine kleine Kolonie geordert und eine ausgewachsene Kolonie bekommen, sodass ich leider dieses Stadium nicht miterlebt habe und die Kolonie zeigte von Anbeginn eine durchgängige Aktivität. Bei mir wird der Invertzucker gut angenommen, den ich selber herstelle. Dies kann ich dir zur Kontrolle deiner Futtermittel nur em…

  • Hi Nils, klasse, dass du die Passagen herausgesucht hast! EMS hatte also das Pakt bereits nach Deutschland transportiert, dort war es dem deutschen Zoll übergeben worden. Warum hat dann DHL Express nicht mit der Ausnahme für wirbellose Tiere weiter befördert? Brendon schrieb mir, dass das Paket des Käufers nach Australien zurück ging, weil der Käufer DHL Express kontaktiert hätte und die Information erst bereit gestellt hätte, dass es sich um eine lebende Ameisenkönigin handelt. Wir werden dies …

  • Hi Chris, danke für den Hinweis auf den Weltpostvertrag, der scheint ja nun wirklich adäquiert zu sein. Wie kann man sich so lange nicht mit dem "Lauf der Welt" und dessen Veränderungen befassen und einfach alles beim Alten belassen? Gamergate hatte betont, dass es zu einer Lizensierung gekommen sei, weil sie über einen längeren Zeitraum u.a. mit den australischen Behörden zusammen gearbeitet hätten und eben alles in Ruhe hätten abklären wollen. Hat man den Postverkehr dabei vergessen? War diese…

  • Hi Phillip, danke für die ergänzende Information, dass du gültige Dokumente hattest. Ich möchte keine Gerüchte starten und ich kann nicht ausschließen, dass ich mich falsch erinnere, ich bin auch nur ein Mensch und ich habe ja kein Paket erhalten, denn dann wüsste ich es besser. Alles sehr schade! Bestellen werde ich nicht noch einmal unter solchen Umständen. Übrigens bin ich soweit nicht informiert worden, dass meine Sendung beim Zoll war bzw. retourniert wurde, weder durch DHL/EMS noch durch d…

  • Hi Phillip, ich hatte auch das Pech, dass meine Bestellung bei Gamergate in Frankfurt hängen blieb und retourniert wurde. Das Geld habe ich problemlos zurück erhalten. Für die Königinnen tut es mir leid, sie haben unnötig eine solche Reise mitmachen müssen. Ob sie überlebt haben, weiß ich nicht. Gamergate hat eine legale Exportlizens, der Kauf wurde über PayPal abgewickelt und war rechtens, soweit ich es verstehe. Es scheiterte an den Transportdiensten bzw. am Zoll. Dies kann ich nicht klären. E…

  • Hi Roger, ist ja interessant. Diese Spinnenart hälst du jetzt gemeinsam mit den Cephaltes atratus? Die Kolonie ist ja recht groß und sicherlich wird die Spinne keinen "Schaden" anrichten, wenn sie einzelne Ameisen verspeist. Im Blick sollte man es dennoch haben. Grundsätzlich finde ich die Idee Koloniegröße regulierende Tiere oder Pflanzen einzusetzen hervorragend. Ein toller Fund von Chris und E. Baumgarten. Gruß, Olaf

  • Alles Gute zum Geburtstag.....

    Olaf Schwarz - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Herzlichen Glückwunsch! Moin Nils, ich wünsche die alles Gute zum Geburtstag! Feiere schön! Gruß, Olaf

  • Danke, Roger! Bin von den Kleinen auch ganz hin und weg. Nicht nur schön anzuschauen, sondern auch sehr interessant. Gruß, Olaf

  • Hallo Leander! Ja, ich finde Pseudomyrmex auch sehr spannend. Und bei dieser Form der Haltung gewinne ich ganz neue Eindrücke. Super! Die Unterfamilie der Pseudomyrmecinae umfasst drei Gattungen, welche zusammen ca. zweihundertdreißig Arten stellen. Für über vierzig Arten der Unterfamilie ist ein Zusammenleben in einer mutualistischen Symbiose mit Pflanzen nachgewiesen. Gruß, Olaf