Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Bild des Tages

    Phil - - Bilder von Ameisen

    Beitrag

    Diese wunderhübsche Ameisenart, Gnamptogenys banksi, haben wir in Costa Rica als Beute von Eciton mexicanum gesammelt. Die Oberflächenstrukturen dieser Art sind absolut fantastisch! Die Art ist sehr selten und vermutlich ein Spezialist der sich nur von Tausendfüßern ernährt. Das Bild wurde von Christoph von Beeren aufgenommen. forum.eusozial.de/gallery/inde…6e7486fd81a4dad0bc08327c9

  • Die Ameisengattung Pheidole ist mit über 1000 beschriebenen Arten eine diversesten Ameisengattungen überhaupt. Charakteristisches Merkmal von Pheidole ist, dass ein Teil der Kolonie (zwischen 5 und 10%) aus Soldaten besteht, während der Rest aus kleinen Minorarbeiterinnen zusammengesetzt ist. Außerdem gibt es noch einige wenige Arten, die ein trimorphes Kastensystem haben: Sie besitzen sogenannte "Supersoldaten", also zweite Soldatenkasten. Aber wie genau funktioniert das, wann wächst eine Larve…

  • Tetraponera rufonigra

    Phil - - Einzeilerfragen & Sonstiges

    Beitrag

    Ich wurde auch mehrfach gestochen, es ist sehr harmlos aber wie Olaf schon schrieb, können die Stiche mitunter allergische Reaktionen auslösen, weshalb sie sehr unbeliebt bei der asiatischen Bevölkerung sind. Die Art kommt sehr häufig in städtischen Bereichen vor (auch gerade an Badestränden), weshalb unangenehme Begegnungen mit Menschen oft passieren. Anders als andere Tetraponera Arten furagieren sie ausgiebig auch am Boden, aber die Nester eigentlich immer in stehenden Totholz (manchmal sogar…

  • Catagylphis Halbseitenzwitter

    Phil - - Bilder von Ameisen

    Beitrag

    Hallo Zusammen, ich möchte hier kurz Bilder von einem wunderschönen Halbseitenzwitter (Gynander) zeigen. Er wurde mir freundlicherweise von Frank Mattheis gegeben, er kam aus einer Puppe einer noch nicht identifizierten Cataglyphis Art aus Marokko. Ich habe heute einige Stackingbilder gemacht, es ist wirklich ein sehr schräges Tier! Seine/ihre linke Seite ist es eine Königin, rechts ein Männchen. Diese seltsamen Mischwesen entstehen bei Entwicklungsstörungen, und sind nur selten lange lebensfähi…

  • Hey Andy, hört sich für mich so an, als würden sie sich auf die Winterruhe vorbereiten. Mehr als 20 Arbeiterinnen im Jahr ist eine gute Entwicklung für eine Gründerkolonie. Das ist normal und im nächsten Jahr nach der Winterrruhe werden sie sicher wieder aktiver Geduld und keine Sorge, Grüße, Phil

  • *Gigantiops destructor, Beobachtung und Haltung.

    Phil - - Gigantiops

    Beitrag

    Hallo Nils, freut mich sehr, dass die Gigantiops so ein schönes Zuhause bei Dir bekommen haben! Viel Erfolg bei der weiteren Haltung der hübschen Tiere, Grüße, Phil

  • Das Bild des Tages

    Phil - - Bilder von Ameisen

    Beitrag

    Ein kleiner Teaser für einen kommenden Freilandbericht. Ich war auf dem diesjährigen Ant Course in Französisch-Guayana, und hier ist der Soldat einer der hübschesten Pheidole Arten von dort, Pheidole biconstricta. forum.eusozial.de/gallery/inde…6e7486fd81a4dad0bc08327c9 Grüße, Phil

  • Hey Paul, Ponera und Hypoponera kann man recht leicht am Prozess an der Unterseite des Petiolus unterscheiden; bei Ponera gibt es ein Fenestra ("Fenster", also so eine Art kleine runde Scheibe) und einen doppelten Zahn, bei Hypoponera kommt beides nicht vor. Ponera testacea ist etwas rötlicher gefärbt als Ponera coarctata, also recht gut zu unterscheiden. Grüße, Phil

  • Das Video der Woche

    Phil - - Ameisen - Videos

    Beitrag

    @Christian Ludwig: Das Video hat ganz schön die Runde gemacht, und wurde auf zahlreichen Internetseiten gezeigt. Ich bin recht sicher, dass es Eciton burchellii zeigt. Wahrscheinlich ist es nicht gestellt; E. burchellii sind nicht so gut Kletterer, und können nur schlecht kopfüber laufen. Eine wahrscheinlich anfänglich angelegte, gerade ausgerichtete Brücke ist dann immer weiter heruntergerutscht, und wurde immer weiter von Arbeiterinnen gestärkt. So kam vermutlich diese seltsame Form zustande. …

  • Dunkle Chthonolasius?

    Phil - - Ameisen

    Beitrag

    Hallo Marcell, ich glaube, du hast dir deine Frage schon mehr oder weniger selbst beantwortet Zitat: „Chthonolasius kommt aber definitiv bei uns vor und ich habe auf Bauernhöfen, Stadtparks, in unserem Garten schon verschiedene von ihnen gefunden auch die gelben Lasius umbratus und sogar einen Schwarmflug miterlebt.“ Wo Königinnen sind, da sind auch Kolonien. Es gibt keinen Fleck in Deutschland, an dem man keine Chthonolasius vorfindet - also überall dort, wo auch die Wirtsarten vorkommen. Zugeg…

  • Camponotus brasiliensis oder doch rufipes?

    Phil - - Bestimmungen

    Beitrag

    Hallo Formicarius, Camponotus rufipes und Camponotus brasiliensis sehen sich kaum ähnlich. Sie werden in zwei Unterschiedlichen Untergattung von Camponotus zugeordnet; C. rufipes gehört zur Untergattung Myrmothrix, sie sind daher größer, etwas schlanker gebaut und ähneln daher den 'typischen' Camponotus Bau den man z.B. von Tanaemyrmex (wie z.B. Camponotus maculatus) kennt. C. brasiliensis hingegen gehört in die Untergattung Myrmobrachys; der Körper und insbesondere Kopf ist sehr gedrungen, insg…

  • Sammelthread: Schwimmfähigkeit bei Ameisen

    Phil - - Ameisen

    Beitrag

    Ich mache mal den Anfang: Camponotus sericeiventris Kann gut schwimmen; gezielte Beinbewegungen wie auch oben in der Publikation von Camponotus pennsylvanicus beschreiben. Arbeiterinnen scheinen dabei gezielt auf das Ufer zuzuschwimmen. Wenn man sie allerdings unter Wasser drückt, sind sie etwas hilflos. Crematogaster sp. Das war eine sehr interessante Crematogaster aus Ecuador. Ich habe mir dummerweise nicht notiert, welche Art es genau war. Sie besaß eine feine Behaarung, die dafür sorgte, das…

  • Sammelthread: Schwimmfähigkeit bei Ameisen

    Phil - - Ameisen

    Beitrag

    Hallo, können Ameisen schwimmen? Einige schon, aber von den aller meisten weiß man es nicht. Angeregt durch eine kürzliche neue Publikation zu dem Thema, dachte ich, dass es super interessant wäre, mal die zahlreichen Erfahrungen hier im Forum zu sammeln und zu vereinen. Beschreibt am Besten folgendes: 1) welche Art ihr beobachtet hab 2) auf welche Art und Weise sie 'schwimmt' (gezielte Beinbewegungen? Nur an der Oberfläche treiben? Schwimmt sie gezielt zum Ufer oder hält sich nur 'gerade so' üb…

  • Das Video der Woche

    Phil - - Ameisen - Videos

    Beitrag

    Hier ein Video von der winzigen Discothyrea, die ich in Ecuador gefilmt habe. Die Antennen sind so groß und dick, dass man kaum erahnen kann, dass es sich hier tatsächlich um eine Ameise handelt. youtube.com/watch?v=Kmr91y2bpCo Grüße, Phil

  • Lachen ist gesund: Der Gute Laune-Thread

    Phil - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Die neue Show von Sasha Baron Cohen ist einfach nur genial! youtube.com/watch?v=4k4pMTsa1Kw (der Senator Spencer ist nach der Veröffentlichung des Videos sogar zurückgetreten)

  • Hallo Tobse, um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher ob dieser Thread tatsächlich ernst gemeint ist. Im Zweifel für den Angeklagten habe ich ihn dennoch freigeschalten. Ich muss dich enttäuschen - ich bin ziemlich überzeugt davon (auch wenn ich es noch nicht ausprobiert habe), dass keine Ameise der Welt ein Bettwanzenproblem lösen wird. Bettwanzen verstecken sich einfach zu gut, und sind zu schnell weg. Allerhöchstens wird vielleicht zufällig mal ein Tier gefangen, aber eine ganze brütende …

  • Das Bild des Tages

    Phil - - Bilder von Ameisen

    Beitrag

    Aufgenommen bei @Christian Ludwig, Arbeiterinnen von Cephalotes spinosus aus Französisch Guayana. forum.eusozial.de/gallery/inde…6e7486fd81a4dad0bc08327c9 Grüße, Phil

  • Hallo, eine traurige Nachricht! Ich hatte leider nie die Gelgenheit, Ulrich Maschwitz persönlich kennen zu lernen, und es ärgert mich nun etwas, dass ich nicht eher auf ein Treffen mit ihm gedrängt habe. Von den Geschichten, die ich über ihn gehört habe, war er eine sehr faszinierende und absolut leidenschaftliche Person wenn es um Ameisen ging. Wie Merkur schon im Thread andeutete, hat er sehr viel Forschung auf der Tropenstation Ulu Gombak betrieben und dort viele deutsche Forscher hingebracht…

  • Hochladen der Anhänge nicht möglich

    Phil - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Hallo York, der Bilderupload erfolgt hier über die Galerie: forum.eusozial.de/gallery/ Optionen um Videos hochzuladen haben wir hier leider nicht, da wirst du auf externe Anbieter zurückgreifen müssen. Ich freue mich auf deine Berichte! Grüße, Phil

  • Ziemlich coole Entdeckung aus Japan: Die weltweit wahrscheinlich zweite ausschließlich in Höhlen vorkommende Ameisenart der Welt! Die Ameisenart hat anscheinend eine Vorliebe für Fledermaus-Kot, aber viel weiß man nicht über ihre Biologie. Die Entdecker nannten sie Aphaenogaster gamagumayaa, was im lokalen Japanischen Dialekt soviel heißt wie 'Höhenbewohnender Einsiedler'. N. Taka & M. Maruyama (2018): Aphaenogaster gamagumayaa sp. nov.: the first troglobiotic ant from Japan(Hymenoptera: Formici…