Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 455.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: Alles Gute zum Geburtstag.....

    Tim - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Alles Gute Fred!

  • Feuersalamander schon, die solleen nicht wärmer als Raumtemperatur gehalten werden. Es gibt jedoch sicher Arten die damit klar kommen. LG Tim

  • Schicke, schnell machbare Minigipsnester

    Tim - - Werkstatt

    Beitrag

    Ich denke da das Jahr gerade angefangen hat, und es nicht mehr 2 Monate sind bis die ersten Ameisen auftauchen, sollte man sich jetzt schon um Nester für Gründerkolonien kümmern. Jetzt hat man viel Zeit für so etwas. Dieses Jahr habe ich mir was besonders einfaches und schnelles ausgedacht. Heute habe ich den ersten Versuch mit 4 Nestern gestartet. So sehen sie fertig aus. Die Form. Als erstes braucht ihr einen geeigneten Behälter, in meinem Fall einen Sammelkasten, den gabs damals bei einer Zei…

  • Ich denke die Haltung von Feuersalamandern/Tigersalamandern im Terrarium mit Ameisen dürfte zu bewerkstelligen sein. Wichtig ist nur für die Salamander das eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht und das der Boden feucht ist. Ein Wasserteil wäre optimal. Ich denke nicht das ein ausgewachsener Feuersalamander der gut gefüttert wird auf Ameisen zurückgreift. Die sind ihm wohl zu klein, ich selber habe das noch nicht versucht, aber werde es versuchen. Im März auf der Terraristika werde ich wohl ein paa…

  • Ich habe lange Zeit Amphibien (Feuersalamander, Tigersalamander, Axolotl) gehalten. Wenn du was wissen willst frag. LG Tim

  • Riesentausendfüßer (Archispirostreptus gigas z.B.) sind absolut unproblematisch, habe diese auch in meinem Gemeinschaftsbecken. In meinem Becken befinden sich außerdem noch ca 20 Geißelspinnen, eine Vogelspinne, und alles mögliche Kleingetiers. Die Tausenfüßer habern in diesem Becken auch schon erfolgreich Eier gelegt. Mein Becken ist 120x60x80. Liebe Grüße, Tim.

  • Re: Beobachtungsnest für Odontomachus?

    Tim - - Tipps & Tricks

    Beitrag

    Tu viel Drainage, und nur wenig Erde rein, Jannik, ich denke dann haben sie keine Chance. Ich würde bei 5cm Boden, 4cm Seramis nehmen, und die Erde nur damit es schön aussieht. Das Seramis saugt das Wasser sehr gut auf. Liebe Grüße, Tim.

  • Re: *Messor arenarius.

    Tim - - Messor

    Beitrag

    Wirklich tolle, große, Tiere. Herzlichen Glückwunsch das sich deine Kolonie sich so erholt hat! Liebe Grüße Tim

  • Zeigt her eure Desktops

    Tim - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Mich interessiert es wie eure Desktops aussehen, Ameisen, schön aufgeräumt, durcheinander? Zeigt her Meiner, schön aufgeräumt, nur das nötigste, natürlich Steam und Teamspeak Hintergrundbild ist von Alienware. Der Pc ist ein Alienware M11x. Lg Tim

  • Re: Alles Gute zum Geburtstag.....

    Tim - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Ich wünsch dir alles Gute Ferdinand

  • Jo, in Italien sollten die zu finden sein. Und September passt auch zu den Schwarmzeiten. Schade das sie gestorben sind. Lg Tim

  • Danke für die Bestätigung meiner Aussage, war mir trotzdem ziemlich sicher, da ich diese Art auch mal gehalten habe. Lg Tim

  • Zitat: „oder hast du schonmal die Königin mitmarschieren sehn?“ Jo, bei den Tapinoma in Korsika! Schonmal was von Trophallaxis gehört? Giftköder sind so "gemischt" das sie ihre Wirkung erst nach einigen Stunden entfalten, das hat den Sinn, das die Arbeiter erst die Königin füttern sollen. Die geht dann mit ein, was der Sinn dieser Köder ist. Diese Dinger sind mehr als "nur" Gift, les dir mal die Inhaltsstoffe so einer Dose durch.. Zitat: „Aber warum etwas zunichte machen, was schon so gut funkti…

  • Es handelt sich um Androctonus, gut zu erkennen an den stark vergrößerten Schwanzsegmenten und den Scheren. Die Art ist höchstwahrscheinlich der Dickschwanzskorpion Androctonus australis. Es scheint sich hier um die hellere Variante zu handeln welche in nicht ganz so heißen Gebieten zu finden ist. Lg Tim

  • Bedenke mal wieviel L. niger Kolonien jährlich getötet werden weil sie irgendeine Terasse bekrabbeln. Ich meine damit ja nicht das entnehmen von Formica s. str. oder der gleichen, es geht um Lasius spec. Die gibts doch Zuhauf, bei uns gibts Wiesen die 200 Lasius flavus Nester beherbergen. Ob man nun eine Köngin oder eine große Kolonie entnimmt kommt im Endeffekt auf das gleiche raus. Bedenke mal das eine Kolonie Lasius flavus einen Platz gut 15-20 Jahre besetzten kann, solange lebt bekanntlicher…

  • Re: Neujahrsgruß

    Tim - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Allen ein frohes Neues Jahr, diese Forum hat dieses Jahr viel geleistet, lasst uns im neuen Jahr so weiter machen! Btw. grad ging bei uns im Dorf ne Rakete los, war wohl ne Frühzündung LG

  • Re: *Chthonolasius und Dendrolasius...

    Tim - - Ameisen

    Beitrag

    Ich bin auch dabei, hier gibts viele L. fulignosus Kolonien. Im Garten von meinen Großeltern nistet eine gut 20.000 Tiere große Kolonie, die haben Straßen durch den ganzen Garten. Letztes Jahr habe ich sie beim schwärmen beobachten können, ein teil der Straße geht durch einen alten Schuppen, in diesem versammelten sich tausende Könginnen und Männchen und entschwanden in ein kleines Loch an der Seite nach draußen. LG Tim

  • Re: *Chthonolasius und Dendrolasius...

    Tim - - Ameisen

    Beitrag

    Wow, das sieht ja richtig klasse aus. Im nächsten Jahr werde ich die Gründung von L. fulignosus auch versuchen. Mit meinem neuen Seifert werd ich wohl auch die Chthonolasius bestimmen können

  • Re: Alles Gute zum Geburtstag.....

    Tim - - Kaffeetisch

    Beitrag

    Philipp, alles alles Gute zu deinem 16ten Geburtstag. Feier schön, lass es krachen! Lg Tim

  • Was für zwei hübsche Damen. Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Haltung dieser beiden Arten, halte uns auf dem laufenden. Frohe Weihnachten und liebe Grüße, Tim.