Search Results

Search results 1-20 of 329.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Frank Mattheis: “Heute habe ich ein wenig geputzt und dabei fiel mir auf, dass die Schläuche der Beregnungsanlage (Superrain 2) an einigen Stellen undicht wurden und feine Wasserstrahlen versprühen. Im Terrarium wäre das ja noch unproblematisch, aber solche Stellen finden, oder fanden sich auch außerhalb des Terrariums. Die Anlage ist noch nicht lange im Betrieb, ich finde es absolut enttäuschend, dass diese Schläuche so unzuverlässig sind und nach kurzer Zeit bereits undicht sind. Mu…

  • Vergesellschaftung - mit welcher Art?

    Moglie - - Ameisen

    Post

    Sind beides dominante Arten und die Myrmicaria werden auch recht groß, vom Gefühl her würde ich sagen, dass es nicht klappt. Es kommt aber auf einen Versuch an, kann gut gehen, gerade wenn das Becken groß genug ist, muss aber nicht.

  • Vergesellschaftung - mit welcher Art?

    Moglie - - Ameisen

    Post

    Hallo, ist auf jeden fall ein schwieriges Unternehemen. Das Problem bei den Odontomachus ist, dass sie erst zuschnappen und dann gucken was sie erbeutet haben. Am besten ist es da, die unterschiedlichen Lebensräume zu nutzen, die die unterschiedlichen Ameisen benötigen. Ob es dann klappt ist aber dann immer noch so eine Frage. Würde es aber wohl mit einer baumbewohnenden Art probieren, die am besten noch gut sehen kann, wie etwa Pseudomyrmex Arten. Ein höheres Becken wäre aber sicher besser. Grü…

  • Das Bild des Tages

    Moglie - - Bilder von Ameisen

    Post

    forum.eusozial.de/gallery/inde…d3c329efa340c556960f3dba9

  • Schön zu hören das es jetzt klappt, drück dir die daumen das es auch so bleibt. Am besten ist es immer noch Tiere da zu kaufen, wo dir der Händler garantiert, dass die Kolonie eigenen Nachwuchs bei Ihm aufgezogen hat. Das machen aber leider die wenigsten. Schöne Grüße

  • Hallo Frank, denke das wird daran liegen, dass sich zum einen anaerobe Zonen gebildet haben und dazu noch keine richtigen Verbraucher im Wasser befinden. Ich würde das Aquarium mit einem tschechischen Luftheber (ist schnell und günstig gebaut) und Hamburger Mattenfilter ausstatten. Hinter dem HMF würde ich dann das Wasser zur beregnung absaugen (sollte das Wasser mit den wenigsten Partikeln sein. Den Rest vom Becken würde ich dann mit Wasserflöhen, und Pflanzen (z.B. Javamoos oder Schwimmpflanze…

  • Hallo Frank, ich würde es nicht mit einem Filter versuchen, sondern mit einem "Absetzbecken". So dass sich der Feststoff absetzen kann und du das Wasser darüber entnimmst. Grüße Sven

  • Sehr schön gemacht Olaf. Die Idee finde ich super

  • Hallo, das sind ja wirklich schlechte Nachrichten. Wenn ich mir dein Becken so anschaue, scheint es ja ganz gut belüftet zu sein, oder hast du die Lüftung oben abgedeckt? Wenn das Becken gut belüftet und du so starken Milbenbefall hast deutet das darauf hin, dass du entweder zu stark befeuchtest, oder eine sehr hartnäckige Milbenart hast. Ich würde jetzt erstmal versuchen, dass Becken noch ein bisschen mehr zu belüften und die Erde wirklich nur grade so erdfeucht zu halten. Wenn du Glück hast, g…

  • don't feed the troll Ansonsten: google.com/search?q=bettwanzen…utf-8&client=firefox-b-ab

  • Hallo, denke das es auch an der Temperatur liegt. Das es an den restlichen Haltungsparametern liegt denke ich eher nicht, sonst wären vorher ja keine geschlüpft. Allerdings kann es auch ohne ersichtlichen (für mich) Grund schon mal dazu kommen, dass Puppen entsorgt werden und auch der Zeitpunkt ist typisch. Die Art gilt nicht um sonst als schwierig und würde das jetzt nicht als großen Rückschritt bewerten. Würde einfach versuchen sie etwas kälter zu stellen (vielleicht auf den Boden) und hoffen …

  • Quote from Olaf Schwarz: “Fragst du mich nach einer Einsteigerart, dann probiere es mit der Pachycondyla impressa, die entspricht dem Schaben jagenden, im Boden lebenden Typs, welche große Arbeiterinnen ausbildet und nach einer erfolgreichen Gründung recht robust als Kolonie läuft. ” Nicht zu verwechseln mit der P. crassinoda!! Du musst darauf achten, dass der Verkäufer wirklich weiß was er da verkauft. Die carssinoda sind schwieriger in der Haltung.

  • Hallo zusammen, ich glaube Ihr werdet hier zu dem Thema kaum mehr Antworten bekommen. Dazu gab es in der Vergangenheit einfach zu viel Stress um dieses Thema, insbesondere zu oben genannten. Wer näheres dazu wissen will kann ja gerne mal hier im Forum suchen, das Thema gab es schon oft genug. Grüße Sven

  • Oder einfach auf Zucker umsteigen. Wird von den Ameisen eh lieber genommen und birgt weniger risiken.

  • Ist ja wirtschaftlich. Keine Bienen, keine Erträge.

  • Das gleiche hatte ich auch. Hat Gamergate aber anstandslos ersetz. Die Aufzucht von Arbeitern gestaltet sich aber ähnlich schwierig wie von Männchen. Die Arbeiter der Königinnen sind mit sehr großer Wahrscheinlichkeit adoptiert, meine Erstlings Tiere sind viel kleiner und filigraner. Grüße

  • Hatte auch schon eine Königin mit Männchen, aber auch schon mit Arbeitern. Die ganze Geschichte scheint aber ziemlich schwierig.

  • Hallo, hatte auch die Thermocontroll II. Weiß nicht, ob das Problem behoben wurde, damals zumindest haben sie sich nach einer bestimmten Zeit aufgehangen (wird wohl nach einer bestimmten Anzahl von Schaltzyklen sein, dass das Relais fest hängt). Bin dann auf die Biotherm Pro umgestiegen, die verrichten jetzt schon seid Jahren zuverlässig ihre Dienste und ich hatte noch keinen Ausfall. Beim Klimaschrank habe ich das ganze mit einem Bimetall Schalter und 2 Relais so gebaut, dass bei einer Überhitz…

  • Hallo Phillip, mit dem ThermControll würde ich aufpassen, zumindest früher haben sie sich gerne beim heizen aufgehangen, was dann unweigerlich zu Überhitzung führt. Grüße Sven

  • Pilz schrumpft

    Moglie - - Einzeilerfragen & Sonstiges

    Post

    Hallo, wenn sie neuen Pilz aufbauen, der Pilz an sich aber schrumpft, kann es sein, dass sie alten, verbrauchten Pilz abbauen. Bilder würden aber mehr als 1000 Worte sagen. grüße