Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Hallo Insektenfreunde. Das Hornissenvolk hat weiter an seinem Nest gebaut und die Nesthöhle beträchtlich erweitert. Die Wespen haben bereits begonnen, die vierte Wabe zu bauen. forum.eusozial.de/gallery/inde…64d89965690ee6397e2f88bb9 Als ich heute in das Nest schaute, sah ich die Königin. Typisch für eine "alte" Wespe,, sie hat ihre Behaarung und Beborstung nun fast völlig verloren und die Enden ihrer zusammen gelegten Flügel sind etwas ausgefranst. Das Leben dieser imposanten Wespe wird in den …

  • Der Musik-Thread

    Frank Mattheis - - Kaffeetisch

    Post

    Da sage ich: JA! LG, Frank.

  • Das Bild des Tages

    Frank Mattheis - - Bilder von Ameisen

    Post

    Am Samstag besuchte ich Gerhard Kalytta. Ich konnte ihn von der Aufgabe befreien, diese Ameisen zu betreuen. Wunderschön... forum.eusozial.de/gallery/inde…64d89965690ee6397e2f88bb9 LG, Frank.

  • Colobopsis truncata Gynen

    Frank Mattheis - - Ameisen

    Post

    Hallo Michael, ich würde das Reagenzglas auf keinem Fall verschließen. Ich würde es offen lassen und offen in einem kleinen Behälter mit Sandboden oder Erdboden deponieren, der vielleicht ebenfalls offen ist. Eine kleine Plastikbox o.ä.. Rand vielleicht talkumieren, falls die Königin auf Wanderschaft geht. So erreichst du, dass die LF nicht ganz so hoch ist im Reagenzglas und kannst Schimmelpilz hoffentlich verhindern. LG, Frank. Übrigens lasse ich die meisten Königinnen bei mir so gründen, auch…

  • Hey Phillip, es ging hier nicht um die Sache Dinomyrmex oder nicht. Hab ich oben versucht anzudeuten, dass auch ich die angebotene Art nicht für einen Vertreter von Dinomyrmex halte. Ich kann ja auch eins und eins zusammenzählen und lese hier und da... Trotzdem hat mich die Art interessiert. Also bitte das mit der vielleicht nicht ganz korrekt bestimmten Art zum Problem machen, es war kein Problem und nicht Hauptgegenstand meines Beitrags. Die Art hätte ich sicher irgendwann gut bestimmen lassen…

  • Hallo Gregor und Martin. Das freut mich, wenn eure Erfahrungen so gut sind. Mein Beitrag war auch nicht so gemeint, als ob ich über den Betreiber des Shops richten wollte. Ich fand es aber eben schade, wenn meine (zwei) Fragen nicht beantwortet werden. Natürlich wäre auch ich persönlich zum Shop gefahren, um diese Tiere abzuholen. Das mache ich eigentlich immer. LG, Frank.

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Das Hornissenvolk wächst weiter. Das Nest hat sich in den letzten Tagen weiter vergrößert. Ich schatze die Individuenzahl des Hornissenstaates jetzt etwa auf 50 bis 70 Arbeiterinnen. Die Tiere lassen sich überhaupt nicht stören, wenn ich die Abdeckung wegnehme und sie im Nest beobachte. Natürlich muss ich aber Erschütterungen vermeiden. forum.eusozial.de/gallery/inde…64d89965690ee6397e2f88bb9 Heute regnet es und gewittert hier am Rhein. Obwohl es stark regnet, fliegen die Arbeiterinnen wie gewoh…

  • Hallo Kuemmerz, stimmt, diese Ameise ist sicher die schönste unserer Waldameisen in Eurasien. Alle Waldameisen sind in Deutschland ja streng geschützt. Entnahmen aus dem Freiland und Fänge von Tieren sind damit in Deutschland verboten. Das bedeutet aber nicht, dass man die Art nicht halten kann. Wenn es eine Waldameise gibt, die im Terrarium gepflegt werden kann, dann sicher Formica truncorum. Es werden ja auch Völker von Raptiformica sanguinea gehalten. Beide Arten erreichen nicht die Koloniegr…

  • Hallo Ameisenfreunde. Es gelingt ja nicht alles, und manchmal verliert man junge Königinnen. Bei den jungen bombycinus-Königinnen habe ich bisher in den etwa zehn Wochen zwei Tiere verloren. Sie starben einfach, nachdem sie scheinbar erfolgreich begonnen hatte, ihre Kolonien zu gründen. Man kann schlecht in die Tiere reinschauen oder sie befragen. Sicher spielen Erkrankungen und evtl. nicht bemerkte Parasiten eine Rolle. Schade nur, wenn die Gründung die erste Phase bereits überschritten hatte u…

  • Ja, ich bin auch etwas enttäuscht. Ich hatte beim Shopbesitzer Interesse bekundet an einer jungen Königin dieser Dinomyrmex spec. (Ich weiß, dass es sich wohl nicht um Dinomyrmex handelt). In einer zweiten Mail fragte ich nach wenigen Informationen, ob etwas zur Biologie, Lebensweise, Habitatwahl bekannt wäre. Natürlich interessierte mich auch die Größe der Tiere und der Kasten bei der Art. Es waren nur zwei Fragen und ich hatte jetzt keinen Aufsatz erwartet. Der Preis ist für mich korrekt, wenn…

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Mathias, du hast sicher recht mit dem Polysterol. Ich werde das Zeug auch nicht noch mal verwenden. Aber dieser Nistkasten ist mit seinem Inventar bereits drei Jahre alt, er stand noch hier herum und ich musste im Frühsommer schnell eine gute Unterkunft für die Hornissenkönigin und ihr Anfangsnest bereitstellen. Vor einiger Zeit lebten im gleichem Kasten ja die Vespula vulgaris und so hatte ich diesen Kasten noch, passend zum Einflugloch am Fenster. Aber wie gesagt, du hast recht. Jetzt, wo die …

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Hallo Freunde. Das Nest der Hornissen wächst, die Hornissen bauen zielstrebig ihren Staat auf. forum.eusozial.de/gallery/inde…64d89965690ee6397e2f88bb9 In den letzten Tagen hat das Nest merklich zugelegt. Beide Waben wurden vergrößert, aus beiden Waben werden in den nächsten Tagen viele junge Arbeiterinnen schlüpfen. Die Hornissen sind ständig mit der Erweiterung ihrer Nisthöhle beschäftigt. Es zeigt sich aber, dass die großen Wespen mit den zerbröselten, abgenagten Material Transportprobleme ha…

  • Hey Mathias, es ist immer schwierig mit den Feuchtigkeitsverhältnissen im Nest bei den Cataglyphis. Man möchte meinen, Wüstenameisen, die brauchen es trocken. Aber wir wissen ja, dass das auch zu Fehlentwicklungen bei den Jungtieren führen kann. Es sind Bodenbewohner, erdfeucht sollte es sein. Was schwierig ist. Sobald man das Nest befeuchtet, wird auch der umgebende Sand feucht und schon können die Tiere graben, was sie eben gerne tun. Bei einem Beobachtungsnest im Terrarium ein schwieriger Bal…

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Es ist nun sehr warm, fast schon zu warm und die Hornissen haben die Nesthülle weitgehend abgebaut. Ohnehin bauen unsere Hornissen nie eine so komplette, das gesamte Brutnest umfassende Nesthülle, wie sie etwa die Nester von Vespula oder Dolichovespula aufweisen. Bei unseren Hornissen ist die Nesthülle oft nach unten weit geöffnet. Das hat einen Grund, die Hornissen können so unbekümmert Nahrungsreste, Abfall nach unten fallen lassen oder nach unten koten. Nachteil könnte sein, dass es die Horni…

  • Hey Fred, schön, dass du wieder hier bist. Wir haben ja vor ein paar Wochen in deinem Geschäft miteinander gesprochen. Jetzt freue ich mich sehr, auch hier wieder von dir zu hören. LG, Frank.

  • Manchmal geschehen Dinge, die man nicht beabsichtigt hat. In einer meiner bombycinus-Kolonien sind einige Formicinen einer anderen Art geschlüpft und werden bis jetzt geduldet. Jetzt, im Sommer füttere ich ganz gern mit Puppen anderer Ameisen, die ich im Freiland sammel. Ich weiß, das klingt nicht sehr nett, aber ich entnehme den Kolonien immer nur wenige Puppen. So verfüttere ich an meine Cataglyphis-Kolonien Puppen von F. sanguinea, F. fusca, Lasius niger und von Myrmica spec.. Heute sah ich n…

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Die Hornissen haben nun begonnen, die Nisthöhle zu erweitern. Sie müssen dazu das Styropor abnagen und entfernen, ebenso die Reste des Vespula-Nestes von 2016. Von diesem alten Wespennest ist nur noch ein Rest einer Wabe links oben im Bild zu erkennen. Ein Teil einer Anfangswabe des damaligen Wespennestes. Man kann auf dem Bild den Größenunterschied der Brutzellen vergleichen. Hatten die Erdwespen (...oder Gemeine Wespe) Körperlängen von 13 bis 16 mm, liegen die Körperlängen der viel größeren Ho…

  • Hallo. Man findet das ja bei vielen Arten, noda-nodus, bombycina-bombycinus, viatica-viaticus usw.. Mir scheint, früher, bis vor wenigen Jahren wurden eher männliche Endungen benutzt, heute weiß man alles besser und benutzt weibliche Endungen. Nach den "Unruhen" um die Umbenennung von Camponotus ligniperda zu ligniperdus überzeugt mich eigentlich so etwas wenig. Auch da wurden ja viele Argumente ins Feld geführt, u.a die korrekte Anwendung der lateinischen Sprache. Als ob die Altvorderen dieser …

  • Bei meiner ägyptischen Cataglyphis niger-Königin sind nun erste C. niger-Arbeiterinnen geschlüpft. Ich bin erleichtert, dass die zugesetzten Hilfsameisen einer marokkanischen Art der Gattung die jungen Arbeiterinnen offenbar problemlos schlüpfen ließen und auch danach die jungen niger-Arbeiterinnen duldeten. Das ist ja nicht selbstverständlich bei solchen zusammengesetzten Kolonien. Mal sehen, wie es bei ihnen weitergeht. Ich bin guter Dinge, das ist ja ein Fortschritt. forum.eusozial.de/gallery…

  • Vespa crabro

    Frank Mattheis - - Andere eusoziale Tiere

    Post

    Die Entwicklung eines Wespenvolkes verläuft bei unseren Arten mit einjährigen Staaten anfangs immer langsam. Erst mit zunehmender Arbeiterinnenzahl wird das Volk immer produktiver, kann dann immer mehr Nachkommen gleichzeitig aufziehen und bei den heimischen Arten mit einem länger andauernden Jahreszyklus erreichen die Völker ihren Höhepunkt mit der wohl größten Arbeiterinnenzahl Ende August bis Ende September. Zu diesen Arten gehören neben den heimischen Vespula germanica und V. vulgaris auch u…