Angepinnt Das Bild des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin!

      Hier sind zwei Camponotus sericeus Arbeiterinnen zu sehen. Das Weiß des Steins hebt das Aussehen der Art schön hervor: der tiefrote Kopf, der schwarzmetallische Thorax und der golden behaarte Hinterleib.



      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Olaf Schwarz ()

    • Myrmecia gulosa am Nesteingang, eben mit dem Handy fotografiert, daher etwas dunkel:


      Sobald mein externer Blitz wieder einsatzbereit ist, werde ich mich mal mit der großen Kamera heranwagen - aber in der Nähe des Nesteinganges ist das gar nicht so einfach.

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Moin!

      Ende April 2017 erhielt ich eine Diacamma scalpratum Kolonie. Zuerst kam es zu keiner Eiablage und es vergingen mindestens zwei Wochen, bevor ich erfreut eine Arbeiterin entdecken konnte, die mit einem Eierpaket zwischen den Mandibeln haltend in ihrem Nest herum lief. Nach weiteren zwei Monaten des Wartens kam nun leider eine nicht so schöne Überraschung: es schlüpfen seit zweieinhalb Wochen nur Männchen.



      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Moin!

      Schwarmflug 31.07.2017: Die Ameisenart Lasius (Cautolasius) flavus ist in Norddeutschland häufig anzutreffen. In der Regel finde ich sie auf Rasenflächen, allerdings habe ich sie jetzt heute Nachmittag beim Schwärmen beobachten können und ihr Nest liegt hier unter den Steinen eines Gehweges. Ein aufgeregtes Herumlaufen der Arbeiterinnen geht mit dem Schwärmen der Geschlechtstiere einher.



      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Die Camponotus turkestanus Kolonie entwickelt sich stetig und zieht viel Brut auf. Die Königin erhielt ich mit einer winzigen Arbeiterin im Juni 2016. Sie hat von Beginn an viele Eier gelegt, doch war die Situation recht zerbrechlich bis die weiteren Arbeiterinnen dann endlich schlüpften. Nach einer Winterruhe von zehn Wochen (ca. 12-15 °C) war sie ebenfalls in diesem Jahr erfreulich aktiv bei der Eiablage und es befindet sich in mehreren Kammern Brut, v.a. Larven. Interessanterweise kann ich kaum Außenaktivität beobachten, doch ein Blick in das Nest weist wohlgenährte Arbeiterinnen auf, einige mit stark geschwollen Hinterleibern als Futterspeicher.




      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Moin!

      Dies ist eines der ersten Bilder, die ich von meiner Dolichoderus cf. bispinosus Kolonie gemacht habe. Es sind unglaublich schöne Tiere und stammen aus Mexiko, aus dem Bundesstaat Quintana Roo, Yucatán Halbinsel. Manche sind sehr stark behaart und sie schimmern dann im Licht golden, manche wirken bulliger, manche graziler und sie besitzen vorne auf dem Thorax zwei Dornen in Richtung Kopf weisend.

      [Ergänzung: Es ist verblüffend, die Arbeiterinnen sehen mit bloßem Auge betrachtet für mich ziemlich gleich schön aus, nämlich insgesamt kleiner, schwarz, mit einem leicht goldenem Hinterleib, von oben können sie gänzlich schwarz wirken. Mit der Lupe differenziert sich die Wahrnehmung bezüglich des äußeren Eindrucks der Arbeiterinnen bereits, dennoch sehen die Arbeiterinnen relativ identisch aus und die Größe variiert nur gering. Erst bei den Makroaufnahmen wirken die Arbeiterinnen unterschiedlich (s.o.), aber ich halte dies mehr für einen optischen Eindruck der in der Aufnahme für sich entsteht, in seinem Arrangement, beeinflusst durch die Lichtverhältnisse, der Haltung der fotografierten Ameise – also der Ansicht, und die anscheinend leicht variierenden Behaarung der Arbeiterinnen, lässt eventuell einen deutlichen Unterschied in dem Erscheinungsbild entstehen. Was meint ihr?]



      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Olaf Schwarz () aus folgendem Grund: Ergänzung zum Inhalt verfasst

    • Am Sonntag nach dem IG Treffen bei mir daheim gab es einen kleinen "Schockmoment" als ich im Topf meiner großen Vachellia collinsii folgendes erblickte.


      Der leblose Körper einer Pseudomyrmex spinicola Königin wurde von Arbeiterinnen zerlegt... war es das etwa für meine Kolonie?! Und was könnte den plötzlichen Tod der Königin ausgelöst haben?! Wer sich das Bild in voller Größe ansieht, kann meine Erleichterung vermutlich nachempfinden, da ich bei genauem Hinsehen auch zwei Flügel finden konnte.


      Seitdem schwirren gelegentlich einige Jungköniginnen dieser Art im Wohnzimmer umher. Es sieht aber ganz danach aus würden sie dies nicht freiwillig tun. Denn wer nicht abhebt wird gnadenlos von den Arbeiterinnen gejagt und gestreckt. Was am Ende wohl auch zum Tod der gezeigten Königin geführt hat.
    • Was guckst du?



      Vor ein paar Tagen war ich abends bei meinen Ameisen zugange, da flog ein mir soweit nicht bekanntes Insekt gegen den Kopf. Die Sichtverhältnisse waren nicht so gut, aber auf den ersten Blick war es recht schwarz, offensichtlich ein Ameisenmännchen, nur gesehen hatte ich es noch nie. Nach kurzer Überlegung und einhergehender Investigation konnte es sich nur um ein Camponotus sericeus Männchen handeln. Wie schön! Die Kolonie hat ihre ersten Geschlechtstiere produziert. :)

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Hallo!

      Zum Eingang transportiert bricht die letzte Hölle über der Schabe los: Das große Fressen findet im Schutz des Nesteingangs statt. Dieses große, schwarze Gewusel der Körper der Arbeiterinnen zu sehen, häufig wie ein Ring um das Futtertier herum, erfüllt mich jedes Mal mit einer freudigen Aufregung!



      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville