Angepinnt Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Ja ich auch Frank. :)
      Beim Umzug bzw. kurz vorher war die Temperatur ein paar Tage bei ca. 20°C und es fehlte ausreichend Licht. Sofort wurde der Brutzyklus unterbrochen. So habe ich die Winterruhe leicht vorgezogen und sie rund 6 Wochen kühler gehalten bei 18-20°C.
      Seit Mitte der Woche erhöhe ich wieder Temperatur und Lichtzeiten. Hoffe sie legen dann wieder los, so schöne Puppen zu "produzieren". :)

      LG
      Marcel
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Gucke und staune!
      Bilder, die beeindrucken, Bilder, die rüber bringen, wie unsere Ameisenhaltung aussieht.

      Ne, nicht ganz richtig, nur Momentaufnahmen.
      Was steckt dahinter, gibt es möglicherweise noch mehr?

      Grüße Wolfgang
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Hi Mathias!

      Camponotus hova, was für eine hübsche Art.

      Auffällig neben der tollen hellen Färbung sind die schmalen Köpfe der Minorarbeiterin. Die der Majore scheinen außergewöhnlich breit zu sein.

      Woher stammen denn die Tiere und wie gestaltet sich die Haltung?

      Ja und wo ist der Haltungsbericht???

      :D

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Hallo Stevie!

      Das sind zwar meine Bilder aber leider nicht meine Ameisen. Die Kolonie lebte drei Jahre in der Haltung eines Freundes. Dann ist leider die Königin verstorben. Die Haltung war bis dahin nicht schwierig. Die Kolonien scheinen aber nicht sehr groß zu werden. Sie haben die 300-350 Tiere nie Überschritten. Kann jetzt natürlich auch auf nicht Optimale Haltung zurück zu führen sein, ich gehe sogar stark davon aus da er nie viel Platz hatte hat er die Kolonien immer klein gehalten. Ich denke mit der Richtigen Betreuung und der Richtigen Menge Futter wäre mehr drinnen gewesen, vor allem wenn die Königin noch länger mit gemacht hätte!

      Sehr schöne Tiere jedenfalls mit unterschiedlich gefärbten Majoren die gut 18mm groß waren. Eine Version war mit dunklen Köpfen unterwegs, so wie diese auf dem Bild, andere hatten helle Köpfe wie die Arbeiterinnen. Es waren definitiv keine Jungen Tiere die nicht aus gefärbt waren, die waren tatsächlich so gefärbt. Schade das ich ihm die damals nicht Abkaufen konnte. Aber bei 200€ wollte er nicht einlenken und ich wollte dann doch nicht mehr dafür hin legen. Im nach hinein war es wohl Glück, wer weiß wie lange die Königin bei mir noch gelebt hätte!

      LG, Mathias

      P.S Nachtrag zu den Köpfen. Das ist sehr häufig bei Camponotus (Tanaemyrmex) sp., bei diesen Arten aus dem Subgenus Tanaemyrmex kommt es oft vor das die Köpfe der Minore schmal und gedrungen wirken. Die Majore bilden da genau das Gegenteil mit großen, mächtigen Köpfen. Die größten Köpfe findet man in dieser Subspecies!!!
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Na das nenn ich mal ein wasserdichtes Alibi!

      Ja stimmt also 200€ ist nicht gerade wenig, sei froh das Du sie nicht abgekauft hast, das wäre, wenn es denn so gekommen wäre, ärgerlich gewesen.
      Ah ok, das wusste ich noch nicht:

      P.S Nachtrag zu den Köpfen. Das ist sehr häufig bei Camponotus (Tanaemyrmex) sp., bei diesen Arten aus dem Subgenus Tanaemyrmex kommt es oft vor das die Köpfe der Minore schmal und gedrungen wirken. Die Majore bilden da genau das Gegenteil mit großen, mächtigen Köpfen. Die größten Köpfe findet man in dieser Subspecies!!!


      Recht kleine Kolonien für Camponotus. Denke auch da geht noch mehr.

      Wie ist Deine Theorie für helle Arten?

      Ich denke diese Art lebt eher versteckt am Boden, Unterholz?

      Manche Arten die in Symbiose mit Pflanzen leben, bilden verhältnismäßig kleine Kolonien aus.

      Interpretierst Du eine helle Färbung auch eher als eine versteckt lebende Art?
      Ich schon meißt ist es auch der Fall.

      Genauso könnte man auch meinen das helle Arten hell sind weil sie evtl. an sehr warmen sonnenbeschienen plätzen leben, dort leben aber oft eher dunkle und oder bicolore Tiere.

      Also liege ich richtig in der Annahme das diese Tiere eher eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen?
      Und aus dem subtropischen Raum stammen?

      Was mich nur stutzig macht sind die wirklich großen Majore in einer so kleinen Kolonie.

      Ich quetsche Dich jetzt mal aus...danke schon mal für die für mich lehrreichen Infos!

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Ist ein besonders sensibles Thema, das Internet vergisst nichts.
      Suchmaschinen sind in der Lage alles abzugrasen was für potenzielle Werbeträger an Informationen abzugreifen ist.
      Selber lege ich keinen besonderen Wert darauf durch Informationen meiner Kameraausrüstung mit Werbungen bepflastert zu werden.

      Wie angesprochen, wer will der kann, zudem gibt es hier einen Thread, wo jeder User seine Ausrüstung posten kann.

      Würde es zur Pflicht werden, neben dem Bild des Tages, auch die Kameraausrüstung mit anzugeben, wäre ich nicht mehr dabei.

      Grüße Wolfgang
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Was Wolfgang schon angesprochen hatte:

      eusozial.de/viewtopic.php?f=78&t=686&hilit=kamera

      Die meisten werden vielleicht mehrere Objektive habe, aber meistens macht man die Fotos ja doch mit demselben, weil sich eines besonders für die entsprechende Makrofotografie eignet.

      Schönen Sonntag noch
      Stephan
      www.alphavitalis.de

      Atta cephalotes
      Camponotus gigas
      Camponotus vagus
      Cataulacus sp.
      Harpegnathos saltator
      Meranoplus bicolor sp.
      Oecophylla (Asien)
      Paraponera clavata
      Pseudomyrmex maculatus
      Pseudomyrmex pallidus
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Guten Morgen :)

      So wie ich das sehe, macht es nur Sinn soetwas einzuführen, wenn ihr, wir, das als Nutzen sehen.
      Sobald mehrere dies nicht als sinnvoll erachten, macht es auch keinen Sinn. Wäre Schade, wenn dies als Zwang empfunden würde und manche von uns dann keine Fotos mehr posten möchten.

      Der Kamera-Thread ist da ja auch ein guter Anhaltspunkt. Persönlich z.B. hab ich lange mit der Bridgekamera fotografiert, und jetzt mit der DSLR, wie im Thread angegeben, den Stephan verlinkt hat. Und dann immer mit dem selben Objektiv / Makrovorsatz.

      Genaueres könnte ja dann immer noch hier im Thread erfragt werden. Ist ja auch nicht nur die Ausrüstung, sondern auch die Kameraeinstellungen etc.

      LG
      Marcel
    • Re: Kommentar- und Diskussionsthread zum "Bild des Tages"

      Hallo,

      In anderen Foren wird es auch so gehandhabt und da fand ich das immer sehr angenehm. Ich habe zur Zeit 3 Kameras mit denen ich in der Regel Bilder mache und dazu noch verschiedene Vorsatzlinsen und Blitze, allerdings muss ich zugeben, dass ich in der Regel mit der gleichen Ausrüstung Bilder mache.
      Trotz allem fänd ich es ganz interessant zu lesen, ob ein Bild z.B. Mit Blitz, ohne Blitz natürliche beleuchtung usw. Usw. Gemacht wurde.
      Im Thread raus zu suchen wer was für eine Ausrüstung hat und dann nicht zu wissen ob er die denn auch so benutzt hat macht mMn wenig sinn.
      Kann ja jeder mal als Anregung nehmen und vielleicht auch umsetzen.

      MfG