*Cataglyphis aenescens - Haltungsbericht

    • Re: Cataglyphis aenescens - Haltungsbericht

      (09.05.2007)
      Hallo Leute!

      Mal wieder was Neues von meinen Cataglyphis!

      Die Geschlechtstiere sind nun fast alle geschlüpft, ein paar sollten aber noch kommen. Leider wurden bis jetzt alle Männlichen Tiere getötet, warum weiß ich nicht bis jetzt sind es drei tote Männchen und eine getötete Königin. Ihnen wird er Kopf abgebissen und dann auf den Müll gebracht. Ich hatte mir ja eigentlich nichts von den Geschlechtstieren versprochen aber dass sie getötet werden hatte ich nun nicht gedacht. Schade eigentlich, hoffentlich lassen sie genug Tiere am Leben das ich den "Ehelauf" noch beobachten kann. Aber ich denke mal das sie nach und nach alle getötet werden.
      Es ist nun noch viel Brut vorhanden in allen Stadien von Ei bis Puppe. Täglich schlüpfen nun neue Arbeiterinnen so dass ich bis zum Sommer wohl die Tausender Marke durchbrechen werde! Hoffen wir mal das Beste. Was mich freut ist das die Jungköniginnen bei der Aufzucht der Brut mithelfen, schön zu sehen auf dem ersten Bild. Eine weitere Beobachtung die ich nun auch auf einem Bild festhalten konnte ist das "Anlegen" von Larven an Futterteilen (2. Bild). Ich hatte ja immer gedacht das sie das nicht tun da ich es nie so genau beobachtet habe. Aber es scheint als würde das auch an den Futtertieren liegen. Wenn sie diese gut zerteilen können scheinen sie das " Anlegen" doch zu praktizieren!

      [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/1k038pt8q25h.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/u67cwg49ydyh.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/b4svfc4fxgov.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/faiy314furpa.jpg]

      Gruß Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Re: Cataglyphis aenescens - Haltungsbericht

      (18.05.2007)
      Hallo Leute!

      Heute Morgen bin ich um 7:00 Uhr aufgestanden und wollte gerade los zum Joggen. Seit ein paar Tagen ist fast immer um diese Zeit eine Königin draußen gewesen und hat sich umgeschaut ist aber nie weit weg vom Nesteingang gelaufen. So auch heute. Gut habe ich mir gedacht heute passiert dann wohl auch nichts! Als ich dann vom Joggen wieder kam habe ich erst einmal alle meine Ameisen versorgt, so wie ich das jeden Tag mache! Zum Schluss kamen dann die Cataglyphis dran, da bemerkte ich das 5 Königinnen sich am Eingang zum Nest tummelten. Ich habe das ganze weiter beobachtet und die beiden Wärme Lampen angemacht. Dann bin ich erst einmal in die Küche gegangen um mir mein Frühstück zu machen! Als ich wieder kam traute ich meinen Augen kaum! Alle Königinnen waren draußen und liefen wie wild im großen Becken umher, bewacht von ca. 150 Ameisen die ebenfalls sehr aufgeregt wirkten. Was für ein Anblick sag ich euch. So ein misst das ich keine Video Kamera zu Hause hatte!
      Ich beobachtete die ganze Szenerie noch ein Weilchen und man konnte sehr gut beobachten wie die 13 Königinnen durch das Becken "rannten" immer wieder stehen blieben um sich um zuschauen um dann sofort weiter zu rennen! Sie sind genauso flink wie die Arbeiterinnen unterwegs gewesen!
      nach ca. 15 Min bemerkte ich dass einige dann doch anfangen wollten weg zu fliegen, da habe ich dann eingegriffen und den Schwarmflug/Ehelauf beendet. Ich habe dann alle Königinnen eingesammelt und in ein Glas getan. Eine Königin konnte mir entkommen und floh zurück ins Nest.... genau in ihren langen tot! Sie wird immer noch auseinander genommen, ich sag nur Streckbank!
      So nun werde ich die restlichen 12 Königinnen mit heißem Wasser über brühen und Ihnen somit den langsamen Tod bei Ihren Arbeiterinnen ersparen. Alle Männchen wurden übrigens zwischenzeitlich umgebracht genauso wie 3 Königinnen. Insgesamt hatte ich also ca. 16 Königinnen und ca. 5-6 Männchen. die Männchen waren nur ein bisschen kleiner als die Königinnen! Dafür aber schlanker mit kleinerem Kopf. Da sie recht schnell getötet wurden konnte ich leider keine Aufnahmen von ihnen machen.

      So nun werde ich gleich schweren Herzens die Königinnen über brühen, ich mach das wirklich nicht gerne!!! Aber was soll ich sonst machen?

      Hier nun einige Bilder von heute!

      [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/3fux9qjmf2uy.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/p7nfvmnthtru.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/17s2wfdq4dsy.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/cbueaq6fsexi.jpg]

      Heute morgen habe ich 4 weitere Königinnen aus dem Becken gefischt, es waren bis jetzt also 16 Lebende Königinnen und 4 tote!

      Gruß Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Re: Cataglyphis aenescens - Haltungsbericht

      (20.05.2007)
      Hallöchen zusammen

      Nach dem in letzter Zeit sich alles um die Geschlechtstiere gedreht hat gibt es heute mal was Neues zur Kolonie Entwicklung!

      Der Nahrungsbedarf ist in den letzten Tagen nochmal gestiegen, allein in den letzten drei Tagen habe ich 9 Fliegenmaden und 7 Wachsmotten verfüttern müssen um sie einiger maßen ruhig zu bekommen! Das tägliche Wasser anbieten ist eine der Hauptaufgaben die ich jeden Tag zu erfüllen habe! Ich möchte dass gesamt Erscheinungsbild durch Wasser spendende Reagenzgläser nicht verunstalten! Für das nächste Cataglyphis Becken (C. velox oder C. viaticus) werde ich mir aber was Besseres einfallen lassen! Habe da auch schon eine Idee, dazu aber später mehr, wenn es soweit ist!
      Es ist enorm viel Brut in allen Stadien vorhanden. Täglich schlüpfen an die 20 Arbeiterinnen, alles natürlich grob geschätzt!

      Bestandsaufnahme:
      3 Königinnen, 800-900 Arbeiterinnen, ca. 250 Puppen, ca. 150 Larven und 100-150 Eier

      Ich denke das es dieses Jahr noch mehr als 1500 Tiere werden sollten. Den gesamt Verlust an Tieren, die ich ja nun fast 2 Jahre habe, schätze ich auf 150-200 Tiere. Laut Aussagen mehrerer Cataglyphis Halter sollte das aber noch im Rahmen sein! Eine Diskussion dazu wäre aber noch erstrebenswert!

      [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/kdmkqbnwjdm9.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/skpsxve28fi8.jpg] [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/9o4v5ygh94th.jpg]
      [IMG:http://www.upload.eusozial.de/i/t/74tfjqsc79io.jpg]

      Gruß Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Abschlussbericht!

      (31.05.2007)
      Hallo Leute!

      Die Überschrift sagt es schon, das wird mein letzter Bericht über diese sehr schönen Tiere!

      Was kann man zusammenfassend sagen.... also erst einmal waren die letzten 2 Jahre und vier Monate eine richtig Interessante Zeit. Ich habe viel Neues erfahren über die Gattung Cataglyphis und sie haben sich neben Camponotus nun vollends zu meiner Lieblings Gattung Entwickelt.

      Zu den Cataglyphis aenescens:
      Es war wirklich sehr Interessant ihnen bei der Jagd und bei der Brutpflege zu zuschauen. Einige Vor und Nachteile möchte ich nun gerne aufzählen:

      Pro:
      - relativ anspruchslose Art, es muss nur für ausreichend Wasser und Nahrung gesorgt werden
      - kann nicht gut klettern, leichter Ausbruchsschutz
      - Das Becken kann einfach gestaltet werden, keine hohe Luftfeuchtigkeit, keine Bepflanzung notwendig
      - schnelle Kolonie Entwicklung, polygyn!
      - aggressive Art die aktiv Beute jagt
      und noch einige andere Dinge die mir nun spontan nicht einfallen

      Kontra:
      - hohe Sterbe rate, Art bedingter hoher Stoffwechsel
      - bei größerer Kolonie, größerer Aufwand durch Pflege und Reinigung des Beckens (ist aber ein allgemeiner Punkt bei der Ameisenhaltung)
      da gibt es sicher noch den ein oder anderen Punkt, der mir aber nun nicht so auf Anhieb einfällt!

      Den Rest kann man eigentlich dem Haltungsbericht entnehmen! Am Ende bleibt mir nur eine klare Empfehlung für die Art auszusprechen!!!

      Ich habe die Tiere nun am Dienstag mit der Post verschickt und gestern eine kurze e-mail bekommen, das alle Tiere gut angekommen sind!

      Diskussion bitte HIER!

      LG, Mathias

      -ENDE-
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)