Lasius niger - Diskussion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Re: Lasius niger - Diskussion

      Hallo Daniel,

      da haste ja schön was gebastelt. Wir beiden haben uns ja per PN schon ausgetauscht zu den Gipsnestern.
      Ich finde die Gipsnester eigentlich wirklich gut, sie führten seit einiger Zeit unberechtigt ein Schattendasein, weil fast nur noch Ytong verwendet wird. Aber gerade bei kleineren Arten hat Gips Vorteile, denn die Poren des Ytongs können schonmal zum Verschwinden kleiner Brutstadien führen.

      Ich hatte zuletzt bei meinen Cataglyphis, die nicht mehr bei mir sind, ein Gipsnest angeboten. Dabei hatte ich den Eindruck, dass die das Gipsnest sehr gut annahmen. Es schien ihnen zu gefallen, wenn man das sagen kann.
      Gips ist dichter als der Ytong, zwar speichert ein Gipsnest nicht soviel Wasser wie der poröse Ytong, dafür aber nachhaltiger, Gipsnester trocknen nicht so schnell aus und durchfeuchten auch nicht so stark und schnell wie der Ytong. Alles in allem Gründe, die auch mich bewegen, in Zukunft für entsprechende Arten wieder öfter Gipsnester zu verwenden.

      Nicht zuletzt kann man Gipsnester sehr naturähnlich gestalten, besonders dann, wenn sie im Terrarium platziert werden. Sie müssen dann nicht in Blockform hergestellt werden, das soll jetzt aber keine kritische Bemerkung sein..;)
      Man kann den Gips einfärben, indem man das Anrührwasser abtönt und erhält so auch naturähnliche Färbungen des Materials.

      Viel Spass mit den Lasius niger, sie werden sich im Nest gut entwickeln.

      LG, Frank.
    • Re: Lasius niger - Diskussion

      Danke Frank für dein Beitrag,

      Du hast recht, Gips hat in vielen Aspekten ein Vorteil gegenüber Ytong. Wenn ich ehrlich bin war mir garnicht bewusst dass Gips soviele Vorteile bringt, ich hab es eigentlich nur genommen weil mein Vater noch ein Eimer voll Gips übrig hat.

      "Frank Mattheis" wrote:

      Nicht zuletzt kann man Gipsnester sehr naturähnlich gestalten, besonders dann, wenn sie im Terrarium platziert werden. Sie müssen dann nicht in Blockform hergestellt werden, das soll jetzt aber keine kritische Bemerkung sein..;)


      Kritik kann auch positiv sein ;).
      Aber du hast recht dass man/ich die Gipsnester schöner gestalten kann als in meinem Beispiel, vorallem weil sie sehr leicht zu bearbeiten sind wenn das Gips feucht ist .. Da sind mir doch glatt ein paar neue Ideen zur Nestgestaltung eingefallen :D!

      Gruß Daniel
    • Re: Lasius niger - Diskussion

      Hallo Daniel,

      deine kleinen haben ja Einiges vor dieses Jahr, eine solche Menge Eier, da freut man sich, was?

      Ich wünsche dir weiterhin viel Freude, hoffentlich auch weiterhin am Berichten. ;)

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)