Machtwechsel im Ameisenforum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Machtwechsel im Ameisenforum

      Moin Leute,
      wie an mich herangetragen wurde und inzwischen auch im Ameisenforum nachzulesen ist, wurde das Ameisenforum.de jetzt von antstore, also Martin Sebesta, übernommen (nachzulesen hier: ameisenforum.de/showthread.php?t=51503).

      Die Reaktionen sind von vielen Seiten empört und ich denke das wird ein ziemlicher Rückschlag für das Ameisenforum. Um so besser für uns, ich freue mich, dass unser Forum nun vermutlich mehr Zulauf haben wird. Wie gravierend die Auswirkungen auf das Ameisenforum jetzt tatsächlich sein werden, bleibt natürlich abzuwarten; aber ich weiß, dass ob der Tatsache, dass sie nicht informiert wurden, sich einige der Mods dort doch etwas veräppelt fühlen und keine Lust auf so etwas haben. Und dass händlerbetriebene Foren nicht besonders gut laufen, hat die Vergangenheit gezeigt.

      Das eusozial steht damit als einziges größeres, unabhängiges Forum für Ameisen da, mal sehen ob das spürbare Auswirkungen haben wird.

      Neue Mitglieder sind, gerade nach einer solchen Enttäuschung, hier natürlich sehr willkommen!

      LG, Phillip

      [Edit:] Thema auf Wunsch verschoben.
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Ohne Martin jetzt zu nahe treten zu wollen, der ja nur seine Strategie als Geschäftsmann, die nachvollziehbar ist, verfolgt.
      Aber das wäre dann etwas, was lange zu erwarten war. Man kann so ein Forum eben verkaufen, versilbern, die vielen kostenlosen Beiträge der user zu Geld machen, die diese im Vertrauen in das Forum stellten, dass mit ihnen seriös umgegangen wird.
      Das AF ist eben immer ein Privatforum gewesen, es war im "Besitz" einer Person, manche von uns haben immer darauf hingewiesen und das war ein Grund unter anderen, es vor Jahren zu verlassen.

      Aber, wäre schon ein dolles Ding... Ziemlich krass.

      LG, Frank.

      Edit: ich muss mal nachschieben, so was ist bei uns ausgeschlossen. Es müssten ja alle Mitglieder der IG verkaufen wollen.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Und zusätzlich bedenke man, dass man im AF ja ebenfalls als Geldgeber in Erscheinung treten kann. Es basiert auch auf Spenden. Und jetzt sowas.

      Bin gespannt, und das sollten wir dann keines Falls ignorieren, sondern willkommen heißen, ob dann bei uns der Europa-Teil des Forums auf einmal aufblüht. Denn im AF gabs nun einmal viele mit hiesigen Arten.

      Grüße
      Stephan
      www.alphavitalis.de

      Atta cephalotes
      Camponotus gigas
      Camponotus vagus
      Cataulacus sp.
      Harpegnathos saltator
      Meranoplus bicolor sp.
      Oecophylla (Asien)
      Paraponera clavata
      Pseudomyrmex maculatus
      Pseudomyrmex pallidus
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      "Cephalotus" schrieb:


      Bin gespannt, und das sollten wir dann keines Falls ignorieren, sondern willkommen heißen, ob dann bei uns der Europa-Teil des Forums auf einmal aufblüht. Denn im AF gabs nun einmal viele mit hiersigen Arten.

      Das wäre aus meiner Sicht ebenfalls wünschenswert. Ich hoffe bloß, dass mit eventuell herüberschwappenden Nutzern aus dem Ameisenforum wir uns hier auf lange Sicht nicht auch die dortigen Probleme importieren. Gerade mit steigender Mitgliedszahl sind dann auch klare Regeln nötig, um beispielsweise ein Dilemma wie um die kurzzeitige Aufnahme von Rene in die IG zu verhindern. Das läuft ja aber alles gut jetzt. :)

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Zur Erinnerung, Sebastian war in den Anfangszeiten des AF selber Betreiber eines Ameisenshops.

      In meiner Tätigkeit als Moderator im Antstore - Forum, habe ich Martin als fairen Menschen kennen gelernt,
      für den die Belange des Forums immer mit im Vordergrund standen.
      Das AF hat ein umfangreiches Moderatoren - Team, das mit dazu beitragen wird,
      dass das AF seinen Stellenwert behält.
      Wenn im AF jetzt nicht die große Panik ausbricht, muss sich dort nicht entscheidend was verändern.

      Dennoch eine interessante/spannende Entwicklung schauen wir mal, wie die Forenwelt sich weiter entwickelt.

      Grüße Wolfgang
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Da gebe ich dir Recht, Wolfgang, was Martin angeht. Und auch mit dem, was du zum AF sagst und zu den möglichen künftigen Entwicklungen und Änderungen. Kann gut sein, dass es dort wie gewohnt weitergehen kann und Martin das sehr rücksichtsvoll handhabt.
      Aber ich finde den Vorgang trotzdem, gelinde formuliert, ungewöhnlich. Aber erwartbar war er eben.

      LG, Frank.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Ich glaube nicht, dass es sich da jetzt großartig was verändert. So schlimm finde ich den Sebesta in der Hinsicht nicht, vor allem hat der Sebastian auch viel komisches Zeug (ich erinnere an die nervigen Bildhoster) gemacht (EDIT: soll nicht falsch verstanden werden - ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was genau da immer abgegangen ist- wird schon seine Gründe gehabt haben). Und er war auch mal ein Shopbesitzer.
      Komisch nur, dass das im Unwissen der Mods dort geschehen ist - das war kein netter Schachzug. Irgendwie lustig die ganze Geschichte, wenn man weiter drüber nachdenkt. Kann nur besser werden?
      Ansonsten geht mir das AF ja sowieso am Popo vorbei :) Ich glaube es wird so bleiben, wie es ist.

      Ne Menge Neuanmeldungen gabs übrigens heute hier schon, aber allerdings nur Spambots. :D

      Grüße, Phil
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Hallo Phil. Sebastian hat ja wirklich 'ne Menge komisches Zeug gemacht, oder veranlasst... Er und sein Stil war ein Hauptgrund für mich, das AF schon vor Jahren zu verlassen. Dieses Vorgehen nun fügt sich reibungslos ein in das Bild, dass ich von ihm habe. Mit Martin Sebesta kann das AF in dieser Hinsicht nur gewinnen.
      Aber egal, ...
      Weniger egal sind mir aber die user des AF. Sie sind herzlich willkommen bei uns, würde ich meinen. Wer da nun enttäuscht ist, der wird es hier eben nicht. Jedenfalls nicht auf diese Weise.
      Aber dass mus jeder mit sich selbst ausmachen und entscheiden. Auch hier gibt es ja Regeln und manchen Wildwuchs brauchen wir hier nicht.

      LG, Frank.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Hallo!

      Ich denke an den Fronten wird sich nicht viel verändern. Die User machen das Forum aus, nicht die Betreiber, wenn alles richtig läuft. Martin möchte sich wohl auch kein Fehltritt erlauben, darum wird er wohl auch dort nicht wirklich viel verändern wollen. Wir kennen es aus ettlichen Unternehmen die in der Öffentlichkeit stehen, was ein Führungswechsel bewirken kann...auch diese Wogen werden sich wieder glätten.

      Sollten einige User das Vetrauen in ein kommerzielles Forum verloren haben, sind sie selbstverständlich hier willkommen. Eine große spürbare Welle wird es jedoch hier bei uns wohl nicht geben, schließlich bekommen die User des Ameisenforums alle Infos die sie haben möchten, auch ohne sich hier anzumelden.

      Ich denke wir wissen, ein Forumswechsel ist ähnlich wie der Wechsel der eigenen Bank: Statistisch gesehen, geringer als eine Scheidung.

      Sollte es dort Redebedarf geben, wird es dort auch ausdiskutiert werden und es wird sich seitens des neuen Beteibers Herrn Sebesta, wohl nicht viel verändern. Er wird sich alle Mühe geben nur Veränderungen dort zu zulassen die gewollt sind, um etwas aufdrängen zu wollen ist es wohl ein schlechter Zeitpunkt.

      Für mich ist das Ameisenforum ein anderer Planet im gleichen Sonnensystem außerhalb der habitablen Zone.

      Jeder User der sich dazu entscheidet, sich bei uns anzumelden ist natürlich herzlich willkommen, die Probleme aus dem AF möchte ich hier aber nicht haben, genau das unterscheidet die beiden Foren grundlegend!

      Herr Sebesta ist in meinen Augen ein Geschäftsmann und kennt sich in diesem Genre bestens aus, ich denke eher das dies dem Forum gut tut und nicht schaden wird. Sollte es dort einen Userabtrieb geben, dann nur weil manche ihr Vertrauen verloren haben, was ich aber auch sehr gut nachvollziehen kann.

      Lassen wir es uns auf uns zukommen, wir kennen schließlich unseren Weg ;)

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Wie es aussieht seid ihr jetzt das größte Deutsche unabhängige Ameisenforum ;). Evtl. bekommt ihr ja bald akademische "Unterstützung", wobei ich persönlich das nicht hoffe ;).

      Was ich nur nicht verstehe ist, warum er es an einen Ameisenhändler verkauft hat. Vor paar Jahren, als ich mit ihm aneinandergeraten bin, hat er mir erzählt, dass er nichts mehr von diesen hält (obwohl er ja selber mal einer war). Da hätte er das Forum doch einfach den Moderatoren übergeben können. Anscheinend geht es ihm schon immer nur um die Kohle.

      Möglicherweise waren die Zugriffszahlen in letzter Zeit nicht mehr so toll und es lohnte für ihn nicht mehr.

      Evtl. macht ja auch der Merkur einfach ne Unterkategorie bei ameisenschutzwarte.de/forum auf und schon finden viele der Jünger ein neues Zuhause.
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      "Imago" schrieb:


      Ich denke an den Fronten wird sich nicht viel verändern. Die User machen das Forum aus, nicht die Betreiber, wenn alles richtig läuft.

      Hallo Stevie, nur um keine Missverständnisse heraufzubeschwören; mit der Verwendung des Begriffes "Fronten" sollten wir sehr vorsichtig sein, so etwas gibt es nicht und das wollen wir ja auch nicht. Wie du selber sagst, die Mitglieder machen ein Forum aus und das Ameisenforum ist zu groß, als dass man allen Usern dort einen Stempel aufdrücken könnte. Auch dort gibt es zahlreiche sehr motivierte und wertvolle Mitglieder, und ich würde es sehr begrüßen, wenn einige den Weg zu uns finden.

      Noch zu der Geschichte ansich: Die Aufkaufaktion von antstore-Betreiber Martin Sebesta betrifft ja nicht nur das Ameisenforum; auch andere mehr oder weniger bekannte Seiten laufen laut Impressum seit Kurzem auf seinen Namen: ameisencafe.de, ameisen.net und auch ameisenhaltung.de!

      Sieht aus als möchte er die gesamte Community aufkaufen; ohne persönlich irgendetwas gegen ihn zu haben, bin ich doch sehr froh dass wir uns hier keine Sorgen über eine solche Nacht-und-Nebel-Aktion machen müssen.

      Viele Grüße, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Andy, jede Meinung trägt mit dazu bei ein Forum zu bereichern!

      >Wie es aussieht, seid ihr jetzt das größte Deutsche unabhängige Ameisenforum<
      Das ist nur eine Betrachtungsweise, auch dieses Forum hat eine Hausordnung und folgt dem,
      was die Mitglieder dieses Forums für sich aufgebaut haben.

      > Evtl. bekommt ihr ja bald akademische "Unterstützung" <
      Fachwissen steht in diesem Forum schon immer ganz oben, mehr davon, was spricht dagegen?

      >Möglicherweise waren die Zugriffszahlen in letzter Zeit nicht mehr so toll und es lohnte für ihn nicht mehr.<
      Bin ganz Ohr, gib mal ein paar Deiner Insiderinformationen darüber weiter?

      Es bringt nichts hier mit persönlichen Empfindungen zu agieren und alte Feindschaften (Merkur) wieder aufleben zu lassen.

      Die Veränderungen in der Forenwelt sind hier das Thema und das ist schon mehr als interessant, belasse es dabei.

      Phillip, von allen diesen Seiten war Sebastian der Inhaber.

      Grüße, Wolfgang
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      "Erne" schrieb:


      >Möglicherweise waren die Zugriffszahlen in letzter Zeit nicht mehr so toll und es lohnte für ihn nicht mehr.<
      Bin ganz Ohr, gib mal ein paar Deiner Inseiderinformationen darüber weiter?


      Das war Konjunktiv, also reine Spekulation, so wie jeder über irgendetwas spekulieren darf, darf ich das auch. Ich habe ja nicht geschreiben, dass dies der Grund war.

      Die Veränderungen in der Forenwelt sind hier das Thema und das ist schon mehr als interessant, belasse es dabei.


      Genau das kommentiere ich, mehr nicht. Außerdem bist Du hier nicht in der Position mir hier vorzuschreiben, was ich lassen solle und was nicht, also lasse dies deiner seits.
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      "Erne" schrieb:


      Phillip, von allen diesen Seiten war Sebastian der Inhaber.

      Danke für den Hinweis Wolfgang, das war mir gar nicht bewusst.

      "Barristan" schrieb:


      Genau das kommentiere ich, mehr nicht. Außerdem bist Du hier nicht in der Position mir hier vorzuschreiben, was ich lassen solle und was nicht, also lasse dies deinerseits.

      Leute, bleibt doch bitte beim Thema und fangt nicht an euch anzufeinden. Der Hinweis von Erne ist durchaus berechtigt, wir sollten hier nicht in Spekulationen abdriften, was die privaten Gründe des ehemaligen Eigentümers des Ameisenforums gewesen sein könnten, dass ein gewisses finanzielles Interesse dahintersteckte, kann sich auch so jeder denken. Aber das war ja auch nur eine Randbemerkung von dir, Barristan, also lasst das mal gut sein. ;)

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Hallo Phillip!

      Also ich denke der Begriff Fronten ist recht passend und bei weitem nicht abwertend oder kriegseklärend, lediglich zutreffend auf die vorderste Riege die das Forum aktiv mitgestaltet, denke da sollte es wenig Spielraum für Missinterpretationen geben.

      Was Du danach noch alles in Deinem Beitrag auffast, davon distanziere ich mich.

      Ich habe nie Gegenteiliges geschrieben, sprich das es im Ameisenforum keine wertvollen Mitglieder gibt.

      Ich war schließlich einige Jahre dort angemeldet, bis ich hier bei eusozial die Möglichkeit bekommen habe hier von Anfang an mit zu wirken.
      Und ich kann es immer nur wieder hervorheben, dieses Forum aufzustellen war die beste Entscheidung die je gefällt wurde, und aus einer Hand voll Leuten ist ein richtig toller Platz zum Austauschen geworden. Ich erinnere mich an die ersten Tage hier....ganz anders als jetzt :thumbup:

      Also es gab damals schon viele tolle Mitglieder im Ameisenforum, leider gab es da andere Sachen die mir eben nicht gefallen haben, eben wie das Forum geführt und moderiert wurde.

      Also einen Stempel habe ich mit meinem Beitrag niemandem aufgedrückt.
      Das ich mich über Zuwachs freuen würde und die Mitglieder hier selbstverständlich willkommen sind habe ich zudem explizit geschrieben.

      Deinen Beitrag kann ich nicht nachvollziehen und für mich ist unverständlich wie Du meinen Beitrag so missverstehen konntest :denken:

      Das die anderen Plattformen mit übergehen war ja naheliegend.

      LG Stevie

      [Edit:] Lieber Stevie,
      du brauchst dich nicht angegriffen zu fühlen, das war nicht Sinn und Zweck meines Beitrages. Es ging mir nur darum, den Begriff zu entschärfen, damit er nicht von anderen falsch verstanden wird. Dass auch du deine Erfahrungen mit dem Ameisenforum gemacht hast, weiß ich ja.

      LG, Phillip

      Ja Phillip, ist doch auch gar kein Problem. Nur stellte Dein Beitrag mein Beitrag in ein Licht, in dem sich meiner nicht wohlgefühlt hat.
      Nichts desto trotz...alles gut :angel:

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Ich bin nicht auf den aktuellsten Stand, aber die vorderste Riege im AF, ich denke, da hat es in den letzten Jahren auch Wechsel im Personal gegeben. Es ist also auch mir eine bischen zu stark, von Fronten zu reden, Stevie.

      Ich kenne zum Beispiel den Boro ein wenig, weiss, dass er ein ganz hervorragender Kenner ist, das auch aus persönlichen Gesprächen und gemeinsamen Beobachtungen in der Natur und auch der hat das AF in den letzten Jahren sicher aktiv mitgestaltet. Neben anderen. Von Fronten will ich nicht reden hören, wenn es um diese Menschen geht.
      Natürlich haben wir hier manches anders gesehen als einige der Leute, die früher im AF Verantwortung trugen, deswegen haben wir ja dieses Forum hier gegründet. Und auch hier bei uns gab es immer Auseinandersetzungen. Aber hier haben wir zum Glück andere Mechanismen, um uns zu einigen. Keine Basta-Politik, keiner, der allein alles entscheidet, über die user hinweg. KEINE Privatveranstaltung, keine Abhängigkeit des Forums von privaten Gelüsten eines einzelnen.

      Ich finde, wie Wolfgang, diese neuen Veränderungen in der Forenwelt unserer Gemeinde auch sehr interessant und vor allem, überraschend. Ehrlich gesagt bin ich immer noch geplättet von der Tragweite und Dimension dieser Nachricht und eigentlich auch ein bischen enttäuscht. Schade drum.

      LG, Frank.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Hallo,

      da ich noch recht neu in der "Welt der Ameisenhalter" bin, kann ich nicht allzu viel zu dem sagen, was früher war. Ich allerdings habe im Ameisenforum, in der kurzen Zeit seitdem ich dort angemeldet bin, viele freundliche und hilfsbereite Benutzer und insbesondere auch Moderatoren kennengelernt. Natürlich trifft man in einem Forum dieser Größe auch immer auf Personen denen man weniger zugeneigt ist, aber das gehört nun mal dazu. Somit konnte ich gewisse Spannungen, welche zwischen einigen Benutzern dieses Forums und dem Ameisenforum herrschen auch nie ganz nachvollziehen. Aber wie gesagt, ich bin ja auch erst kurze Zeit dabei.

      Nun aber zum Thema: Ich sehe den Betreiberwechsel äußerst kritisch; und das nicht nur in Hinblick auf das Ameisenforum, sondern auch mit Blick auf die Gemeinschaft der Ameisenhalter im Allgemeinen. Nahezu jeder der neu in diesem Hobby ist, wird seine Informationen im Netz suchen. Wenn aber nun, abgesehen von diesem Forum, alle Foren zur Ameisenhaltung in Besitz eines Shop-Betreibers sind, wird sich dies auf Dauer negativ auf die Meinungsbildung und Meinungsvielfalt auswirken. Das kann keiner von uns wollen!

      Ich hoffe ihr bleibt als letztes "Gallisches Dorf" standhaft. ;)

      @ Erne

      Du schriebst im "Antstore-Forum":

      > Wie man es auch drehen und wenden mag, dass Ameisenforum wird nicht mehr unabhängig sein! <
      Diesen Satz, gepostet im AF möchte ich noch aufgreifen.
      Das AF war nie unabhängig, wie die Ereignisse es gerade aufzeigen.


      Da du hier ja eine von mir im Ameisenforum getätigte Aussage zitierst, ist es hoffentlich in Ordnung, wenn ich in diesem Forum darauf antworte; ich bin nämlich keinesfalls gewillt, mich in diesem "Antstore-Forum" anzumelden.

      Ich widerspreche dir hier. Natürlich ist ein Forum in gewisser Weise immer von seinem/seinen Betreiber/n abhängig. (Im Bezug auf dieses Forum könnte man dann halt von einer Oligarchie sprechen. ;)) Aber es macht einen Unterschied, ob den/die Betreiber finanzielle Absichten umtreiben. Wie ich nun erfahren habe, hatte ja auch der ehemalige Betreiber des Ameisenforums einst einen Ameisen-Shop, aber das liegt ja auch schon einige Zeit zurück. Allerdings hat sich das Ameisenforum als Gesamtheit seiner Benutzer unabhängig entwickelt (ob man gewisse Meinungen die vorherrschen/vorherrschten nun mag oder nicht, soll ein anderes Thema sein). Dies wird in Zukunft nicht mehr möglich sein. Es werden immer wieder Leute das Team verlassen (ich könnte mir sogar vorstellen, dass das sehr schnell sehr viele sein könnten). Bei der Neubesetzung der Administratoren- und Moderatorenposten wird der neue Besitzer sicherlich ein Wörtchen mitreden. Daher wird es einen mehr oder weniger schleichenden Prozess weg von der Unabhängigkeit (in der jetzigen Form) geben.

      Viele Grüße und einen angenehmen Sonntag,
      Diffeomorphismus
      Wanting people to listen, you can't just tap them on the shoulder anymore. You have to hit them with a sledgehammer, and then you'll notice you've got their strict attention. (Seven)
    • Re: Machtwechsel im Ameisenforum

      Hallo Allerseits !

      Mit Interesse las ich eure Beiträge, wobei ich nicht unbedingt mit allen vorgebrachten Voten übereinstimmen kann.

      Immerhin bin ich im "Ameisenforum" seit 2003 registriert und habe einige Erfahrungen mit Mod's und Users gemacht. Nebenbei war ich ja dort für längere Zeit auch Sponsor (€ 80 p.M.).

      Wenn man jedoch die Infos genauer durchliest, die der Antstore-Betreiber in seinen bisherigen Foren bisher durchgegeben hatte, kann man leider deren wissenschaftlichen Korrektheiten mehr als nur ein Fragezeichen setzen.

      Wenn der neue Betreiber des Ameisenforums verspricht, er werde sich nicht in dessen Führung einmischen, kann ich eine andere Sache erwähnen: Die Firma "syngenta" versichert heute noch, dass ihre Produkte völlig ungefährlich und daher unschädlich seien, so möchte ich nur auf das aktuelle Bienensterben hinweisen, deren Ursachen eindeutig auf gewisse Produkte dieser Firma . . . errare humanum est !

      Abgesehen davon, ist diese Fahnenübergabe schändlich und bar jeder Informationspflicht gelaufen, die ein Betreiber eines Forums seinen User gegenüber eigentlich haben sollte. Und die wurde schlicht und ergreifend missachtet.

      carpe diem

      Ryk