Neues Forum: Ameisenportal.eu

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Hi,

      anscheinend beginnen schon einige der Ameisenforum.de User und vor allem Moderatoren ein neues Forum aufzubauen. Ameisenportal.eu - Haltung - Beobachtung - Wissenschaft heißt es.

      Man sieht zwar nicht, wer alles dort bereits registriert ist, allerdings konnte ich bis jetzt Boro, eastgate und Streaker87 online sehen.

      Auch sind 120 Beiträge ja doch schon ein bisschen was.

      Leider fehlt ein Impressum (Eine Schande oder Herr Diffeomorphismus ?) und daher sieht man nicht, wer es letztlich betreibt.

      Edit: Ach ja Merkur ist als Moderator dort auch vertreten
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Wenn das so ist, dann ist das wohl das vorläufige Ende des Ameisenforums, zumindest in seiner bisherigen Form und mit seinem bisherigen Niveau.
      Ist dann doch etwas schade.

      Aber Leute wie einige der o.g. gehen sicher nicht hin und gründen ein neues Forum, wenn es nicht nötig ihnen erscheint. Ich bin mal gespannt, welche "Betreiberform" gewählt wird. Ich denke, unsere Idee hat sich ja mittlerweile bewährt und wäre es wert, kopiert zu werden.

      Wie gesagt, schade um das AF.

      LG, Frank.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ja es ist schade um das AF. Doch es muss eine Alternative zum AF geben. Doch ohne Impressum werde ich mich sicherlich nicht dort registrieren, geschweige denn aktiv in diesem Forum werden.
      Ich sehe es im Moment kritisch mein Wissen anderen zu schenken um das diese damit Geld verdienen können. Es sollte gemeinnützlich sein und nicht um dritte zu bereichern.
      Gruß
      Bernerber
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Das sollte dir nicht im Wege stehen, mittlerweile haben sie ja eines, evtl. lags an meinem freundlichen Hinweis ;).

      Meiner Meinung nach gab es keinen Grund für ein neues Forum. Martin Sebesta hat sich nicht eingemischt in der Zeit seit der Übernahme.

      Er hat sogar angeboten, dass er die ganzen Kosten übernimmt, keine Werbung schaltet und sich auch weiterhin nicht einmischt und dies hätte er vertraglich zugesichert.

      Aber nein verschenken wollte er das ganze nicht, immerhin hat er ja auch sicher einiges für das Forum bezahlt.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Meiner Meinung nach gab es keinen Grund für ein neues Forum

      Einer fällt mir spontan ein, als Druckmittel für nicht vorangehende Verhandlungen.

      Wie auch immer, ist schade ums AF.
      Ich sehe es einfach positiv, ein weiteres Ameisenforum belebt das Geschäft.

      Grüße Wolfgang
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Nun, was soll man sagen?

      Ich habe die Diskussion im AF mitverfolgt. Die Situation war verquer und die User erfuhren es als letztes.

      Nur war das alles nicht Martin Sebestas Schuld, da wurde meiner Meinung nach der falsche an den Pranger gestellt.
      Wahnsinn was der Mann für eine Geduld hat und wie sehr er sich bemüht hat, aus welchen Gründen und Nutzen auch
      immer, aber ihm kann man kein Vorwurf machen, in keinster Weise.

      Letzlich ist es nur eine Meinung oder die Meinung vieler die diesen Impuls ausgelöst haben.

      Ob es der Sache, Informationen über Ameisen zu transportieren dienlich ist, muss jeder für sich entscheiden oder es
      wird sich eben zeigen.

      Ich schließe mich dem an:

      Schade ums AF!

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Bin richtig auf der Rolle, was da wird?
      Ein paar Mehrwürdigkeiten, die ich nicht zuordnen kann.

      Warum nur Andeutungen?
      Eine Anmeldeseite, um abzuschmecken, wer sich anmeldet ohne Freischaltungen?
      Die Beteiligten für die Gründung eines Forums hätten auch anders Zugang.
      Ein Forum lebt von seinen Usern, die haben keinen Zugang, um an einem unabhängigen Forum mitwirken zu können.

      Der Admin hat sich schon am
      Beiträge: 30
      Registriert: 14. Sep 2012, 08:50

      registriert.

      In diesem Thread des AF
      ameisenforum.de/off-topic/5166…m-neuen-ameisenforum.html
      Gab es einen interessanten Post von Merkur, indem er schrieb, dass es viel Arbeit macht ein neues Forum zu gestalten,
      obwohl er schon in mehren Foren mitwirkte.
      Im AF gibt 265 007 Beiträge im Forum "Ameisenportal" 314, das sieht nicht gerade nach viel aus!

      Die interessante Aussage in diesen Post, das alles vor dem Hintergrund von festgefahrenen Verhandlungen.
      Der Post von Merkur wurde komplett gelöscht.

      Schauen wir mal, was wird?

      Grüße Wolfgang
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Hier neue Infos

      ameisenforum.de/neuigkeiten/51…-gel-scht.html#post362351

      Anscheinend löschen die Moderatoren bestimmte Beiträge aus dem Ameisenforum.

      edit:
      Interessant ist das der neue Ameisenforum Betreiber sich darüber aufregt, das es hinter dem Rücken der User durchgeführt wurde. Komisch nur das er das ganze genauso gemacht hat.
      Alles in allem von keiner der Parteien eine wohlüberlegte Handlung finde ich.

      Gruß
      Henning
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ist schon echt interessant, vor allem, dass sie sich selber an ihre eigenen Regeln nicht halten:

      1.12 Löschen eigener Beiträge

      Das massenhafte Löschen von Beiträgen ist nicht erlaubt. Das Löschen von einzelnen Beiträgen im Forum ist nur in besonderen Ausnahmefällen möglich - Anfragen diesbezüglich sind ausreichend zu begründen.


      Ich bin ja immer noch der Meinung, dass der alte Eigentümer die User hätte informieren müssen, nicht der neue im Vorfeld (warum sollte er auch, er ist ja noch nicht Eigentümer).
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Die Ereignisse im AF überschlagen sich.
      Die Moderatoren treten geschlossen zurück, weil sie ihre Kraft für das neue Ameisenportal einsetzen wollen, aber lest selber:

      Liebe Ameisenforum.de-Community, sehr geehrter Herr Sebesta,


      Zunächst einmal Glückwunsch zum kommenden Nachwuchs!


      Nun aber zum eigentlichen Teil:
      Wir, die Moderatoren von Ameisenforum.de nehmen geschlossen Stellung zu den Neuigkeiten, Aktueller Stand - es wurden heimlich und ohne Absprache Beiträge gelöscht, gepostet von Martin Sebesta, Forenadministrator.


      Korrektur der Aussagen des Forenbetreibers:

      1. Der Rückgang an Themen und Beiträgen liegt an der Entfernung von Beiträgen und Themen des nicht-öffentlichen Moderatoren- und Administratorenbereichs. Sämtliche in Bearbeitung befindlichen Projekte, sowie die Kommunikation der Moderatoren untereinander, sind entfernt worden. Die Themen des öffentlichen Forums sind zu keinem Zeitpunkt angerührt worden, sofern sie den Forenregeln entsprochen haben. Einzelnen Useranfragen bezüglich des Löschens von Themen ist nachgegangen worden, sofern Themen dadurch ihren Sinn NICHT verloren haben. Dies kann jeder Nutzer selbst nachprüfen!

      2. Dass die Bilder nicht mehr im Forum eingebunden sind liegt daran, dass der Server des SecretPicDump von Ameisenforum.de durch den ehemaligen Forenadministrator, Sebastian Lübcke, abgekoppelt worden ist. Dieser ist NICHT Inhalt des Kaufvertrages gewesen.

      Das öffentliche Forum besteht also noch immer unverändert aus den eingestellten Beiträgen aller User einschließlich des heutigen Tages, welche zu Ameisenforum.de gehören.


      Zum Thema Verhandlungen:

      Eine Einigung in den Verhandlungen mit Martin Sebesta ist nicht erzielt worden, da das Team nicht bereit ist, das Forum zu den angebotenen Unkosten zurückzukaufen. Diese lagen anfangs um ein Vielfaches höher, als der Preis, für den Martin Sebesta Ameisenforum.de, Ameisencafe.de und Ameisenhaltung.de zusammen erworben hat und NACH Verhandlung noch immer sämtliche Unkosten seinerseits übertroffen haben.
      Ein Betreibermodell kommt und kam für das Team nicht in Frage, da wir den Hintergedanken für einen kommerziellen Ameisenshopbetreiber freiwillige Arbeit zu verrichten und Zeit zu investieren nicht ohne weiteres hinnehmen können und wollen.

      Desweiteren ist die Forensoftware nach Aussagen des ehemaligen Forenadministrators deutlich veraltet und wird, möchte man das Forum wirklich am Laufen halten, ein hohes Maß an Wartungsarbeiten erfordern.
      Vorboten sind die teils massiven Fehler, welche noch nicht vollständig behoben werden konnten.
      Im schlimmsten Falle hätten wir so Herrn Sebesta einen sehr hohen Geldbetrag zukommen lassen, und zusätzlich eine nicht abschätzbares Pensum an Arbeitsstunden in die Aktualisierung der Forensoftware stecken müssen.
      Auch das lag und liegt nicht in unserem Interesse. Unser aller freiwillig eingebrachte Zeit sollte nahezu alleine dem Hobby der Ameisen gewidmet sein.

      Aus unserer Sicht wurde ein Punkt erreicht, an dem wir sagen müssen, dass wir uns keine Zukunft im Ameisenforum vorstellen können. Wir sind sehr zuversichtlich in die Verhandlungen gegangen, haben jedoch aufgrund der öffentlichen Andeutung seitens Martin Sebestas bezüglich der Abschaltung des Ameisenforums ein alternatives Forum als Rettungsanker vorbereitet.


      Hiermit geben wir den geschlossenen Rücktritt als Moderatorenteam des Ameisenforums bekannt.
      Wir beanspruchen weiterhin sämtliche Urheberrechte an unseren Beiträgen und Themen in allen Bereichen des Forums, sowie den Zugriff darauf.


      Wie zu Anfang bereits bemerkt, haben wir aufgrund unseres Rücktritts einige Beiträge des Teams aus dem internen Teil des Forums entfernt.
      Darunter persönliche Informationen der einzelnen Teammitglieder (wie Adressen und Telefonnummern) und auch Beiträge die im Wissen eines von der Öffentlichkeit getrennten Bereichs erstellt worden waren.
      Durch unseren geschlossenen Rücktritt halten wir es für legitim, bestimmte eigene Beiträge aus dem internen Teil des Forums zu entfernen.

      Es ist ebenfalls richtig, dass sich das Team entschieden hat ein neues Forum einzustellen.
      Wir werden uns in Zukunft voll und ganz dem Projekt Ameisenportal.eu widmen.
      Selbstverständlich ist es auch richtig, dass dort derzeit eine Einzelperson im Impressum steht.
      Da wir uns zuversichtlich lange Zeit mit den Verhandlungen zum Thema Ameisenforum.de beschäftigt haben - alles in unserer Freizeit - , steckt das neue Forum noch in den Säuglingsstrümpfen. Um eine juristische Absicherung unseres Vorhabens abschließend präsentieren zu können, erfordert es noch einige Tage Arbeit. Bis zu diesem Zeitpunkt hat als momentaner Inhaber von Ameisenportal.eu, eastgate (Pierre Liebich), das Versprechen abgegeben, dass Forum sobald alle Voraussetzungen geschaffen sind, kostenlos an die Community abzugeben.

      Aktuell sieht die Planung unter anderem vor, das neue Forum z.B. in Form einer GbR zu führen. Die Deckung der laufenden Kosten unter diesen Umständen wird in unserem Fall zu keinem Zeitpunkt eine Höhe erreichen, in der regelmäßige Unkosten in Form von Steuern und/oder Mitgliedsbeiträgen an eine IHK zu entrichten sind.


      Getragen von den Moderatoren unter Ameisenforum.de, am 12.04.2014, 19:00 Uhr

      ameisenforum.de/neuigkeiten/51…en-von-herrn-sebesta.html
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Mit so etwas habe ich schon gerechnet. Interessant finde ich auch die Meldung mit den Bildern, das ist ja auch schon ein hartes Stück, vermutlich will jetzt Sebastian Lübcke nochmal abkassieren, damit die Bilder wieder sichtbar werden...
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ist jetzt nicht die feine Art, dass im AF Informationen gelöscht werden.
      Für mich die Frage, wer löscht die?
      Diese Löschungen können doch nur mit entsprechenden Rechten durchgeführt werden.

      Mal schauen ob die Inhalte der gelöschten Informationen möglicherweise im Ameisenportal wieder nachzulesen sind?

      Langsam wird das alles richtig interessant.

      Grüße Wolfgang
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Mehr als 3000 Beiträge wurden gelöscht... Die Frage ist, ob es auch ok ist, dass man im internen Bereich so viel löscht, wenn man schon die Usern nicht erlaubt dies im öffentlichen Bereich mit ihren eigenen Beiträgen zu tun...

      Und bei mehr als 3000 Beiträgen (und fast 200 Themen) sind das wohl einige, die nicht nur persönliche Daten enthalten.

      Will man wohl nicht, dass man ihre Arbeit im Nachhinein beurteilen kann? Vor allem die teils fragwürdigen Lösch- und Sperraktionen usw.?
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ein harter Tobak.

      Meine Sympathie und da bin ich ehrlich, bekommt das neue Forum unter solchen Grundvorraussetzungen nicht.
      Ich finde dieses Vorhaben weitaus verwerflicher als die zu spät kommunizierte Information des Betreiberwechsels.
      Und diese Schuld kann man nicht Herrn Sebesta in die Schuhe schieben.

      Ihn aber so zu hintergehen, finde ich mehr als schon ein starkes Stück und das unterstreicht meine dort gemachten
      Erfahrungen und ich fühle mich fast zurückgesetzt in die damalige Zeit, obwohl ich zugleich diese Erfahrungen nicht
      mit in meine Beurteilung und Meinung dieser Situation mit einbeziehe.

      In meinen Augen ist es gut für das AF. Dieses bekommt nun, so hoffe ich, die Chance sich wieder frei entwickeln zu
      können, die Fesseln sind abgelegt und ich hoffe das es dort auch zukünftig noch genügend willige Schreiber gibt.

      Ein "good luck" für das neue Forum...nein, unter solchen Grundvorrausetzungen von mir ganz gewiss nicht!

      Aber ein "good luck" für das Ameisenforum, das gebe ich verdient an dieser Stelle gerne!

      Herrn Sebesta hingegen wünsche ich alles erdenklich Gute für einen ganz tollen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt
      und gratuliere ihm anlassbedingt, herzlichst zu der Geburt seines Sohnes!

      LG Stevie
      Ein weiser Mann vertraut einem Menschen nicht nur aufgrund seiner Worte. Genausowenig verwirft er Worte nur aufgrund des Menschen, der sie gesprochen hat.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      "Barristan" wrote:

      Mehr als 3000 Beiträge wurden gelöscht... Die Frage ist, ob es auch ok ist, dass man im internen Bereich so viel löscht, wenn man schon die Usern nicht erlaubt dies im öffentlichen Bereich mit ihren eigenen Beiträgen zu tun...

      Und bei mehr als 3000 Beiträgen (und fast 200 Themen) sind das wohl einige, die nicht nur persönliche Daten enthalten.

      Als ehemaliger Moderator des AF erlaube ich mir deine Frage zu beantworten: Ja, es ist ok so viele Beiträge und Themen zu löschen.
      Der interne Bereich des Forums ist sehr groß und nicht alle Beiträge hatten mit dem Forum zu tun. Zudem wurden Neuerungen in diesem Bereich erstellt, zum Beispiel neue Unterforen. Oder andere Bereiche wie damals der neue Wissensteil. Da steckt sehr viel Arbeit drin, oftmals sogar einige Jahre. Immerhin haben die Moderatoren und Administrator ja auch noch ein echtes Leben und bauen solche Bereiche in ihrer Freizeit auf.
      Für mich völlig nachvollziehbar, wenn sie diese ganze Arbeit nicht einfach so jemanden anderen Überlassen wollen, sondern eventuell in das Neue Forum mitnehmen.
      Ich denke, das sollte man hier am besten verstehen, oder nicht?

      "Barristan" wrote:

      Will man wohl nicht, dass man ihre Arbeit im Nachhinein beurteilen kann? Vor allem die teils fragwürdigen Lösch- und Sperraktionen usw.?

      Dazu fällt mir nur das ein: :crazy:
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      "swagman" wrote:



      Als ehemaliger Moderator des AF erlaube ich mir deine Frage zu beantworten: Ja, es ist ok so viele Beiträge und Themen zu löschen.
      Der interne Bereich des Forums ist sehr groß und nicht alle Beiträge hatten mit dem Forum zu tun. Zudem wurden Neuerungen in diesem Bereich erstellt, zum Beispiel neue Unterforen. Oder andere Bereiche wie damals der neue Wissensteil. Da steckt sehr viel Arbeit drin, oftmals sogar einige Jahre. Immerhin haben die Moderatoren und Administrator ja auch noch ein echtes Leben und bauen solche Bereiche in ihrer Freizeit auf.

      Der interne ist genauso wie der externe Bereich Teil des Forums. Auch in den externen Bereich haben User viel Arbeit und Zeit gesteckt. Warum ist es OK, dass die einen ihre Postings löschen die anderen aber nicht? Ich sehe daher keinen Unterschied bzw. nur ein weiteres Beispiel, dass ein kleiner Kreis seine strukturelle Macht ausnutzt um ihre persönliche Meinung durchzusetzen!
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Jo eben, die Moderatoren sind genauso User des Forums, zwar mit besonderen Rechten, aber auch User

      1.12 Löschen eigener Beiträge

      Das massenhafte Löschen von Beiträgen ist nicht erlaubt. Das Löschen von einzelnen Beiträgen im Forum ist nur in besonderen Ausnahmefällen möglich - Anfragen diesbezüglich sind ausreichend zu begründen.


      Macht jedenfalls keinen Unterschied zwischen öffentlichem und nicht öffentlichem Bereich. Sie zeigen nur mal wieder, dass die Regeln für sie und bestimmte Nutzer nicht zu gelten scheinen.

      Ich fände es ja noch in Ordnung, wenn sie eher private Gespräche und auch Beiträge löschen, die persönliche Daten enthalten, aber ich bezweifle, dass das bei 3000+ Beiträgen der Fall war.

      Aber gut es wird ja eh regelmäßig ein Datenbank Backup gemacht, verloren sind die Beiträge eh nicht, bzw. die könnten sogar noch auf der Datenbank liegen und nur mit einem "Lösch Flag" gekennzeichnet sein.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Mich interessieret es mehr, wieso interne Postings gelöscht werden?
      Haben die Moderatoren was zu verbergen?

      Für mich auch interessant, dass der jetzige Eigentümer das zulässt,
      die Rechte der Moderatoren nicht aufhebt?
      Wo seine Zusage sich nicht einzumischen, so ausgenutzt wird.
      Nicht einen Schlussstrich zieht und mit einer neuen Mannschaft das Forum weiter betreibt?
      Das vorhandene Potenzial erhält und weiterhin zur Verfügung stellt?

      Nicht alle sind der Meinung, das es mit dem neuen Foreninhaber nicht geht.
      Wollen einfach nur eine Plattform haben, wo sie sich über ihrer Ameisenhaltung austauschen können.

      Weiter interessant, wieso manche User unbedingt ein unabhängiges Forum haben wollen,
      für mich haben diese User nie ihre wirklichen Gründe diesbezüglich gepostet.

      Zudem scheint die Aussage, das User derzeit nicht freigeschaltet werden können nicht zutrifft.
      Sieht eher danach aus, das nur erwünschte User freigeschaltet werden.

      Weiter möchte ich anmerken, das die Diskussion hier, für mich interessant, aufschlussreich, und thematisch verläuft.

      Grüße Wolfgang