Neues Forum: Ameisenportal.eu

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Deshalb: Erstellt euch eigene Blogs/HPs, dann seid ihr euer eigener Herr. Ich bin in meinem Blog wie Ludwig XIV., herrsche über alles und jeden und keiner redet mir rein.

      Naja gut, evtl. pass der Vergleich mit Napoleon Bonaparte auf der Insel St. Helena ja besser ;).

      Aber Forum sind schon so ein bisschen wie kleine Staaten: Da gibt es Intrigen, da wird verbannt, da wird geputscht, da gibt es auch teilweise öffentliche (verbale) Hinrichtungen, es gibt verschiedene Gruppierungen usw.

      So wie in einem nordafrikanischen Staat nur in klein ;).
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ach ich weiß nicht, was ich von so einem Rückzug ins Private halten soll, Barristan, und ich schätze gerade dich so ein, dass du eigentlich doch auch Spaß an Diskussionen und Debatten hast; natürlich müssen bestimmte Regeln im Umgang miteinander eingehalten werden, aber ein Blog bietet nicht dieselben offenen Diskussionsmöglichkeiten wie ein Forum.

      Und eine eigene Meinung darf man hier haben und auch äußern, wir sind hier absolut die letzten die jemanden deshalb rauskicken oder derartiges! Wegen solcher Geschichten in anderen Foren ist dieses hier ja überhaupt erst entstanden. ;)

      Klar ist es einfacher, sich nicht direkt mit der Meinung der anderen auseinandersetzen zu müssen und im Blog ungehindert über andere schreiben kann, was man möchte (das ist jetzt gar nicht speziell auf deinen Blog bezogen). Das ist die Mühe, die man im Forum mehr hat, seine geäußerte Meinung auch gegen andere Meinungen zu vertreten. Und ich denke hier ist das sehr gut möglich, nicht zuletzt da dieses Forum für jeden die Möglichkeit bietet, sich besonders am Forum zu beteiligen, der IG beizutreten und seine eigenen Vorstellungen einfließen zu lassen. Ist ja nicht so, dass wir hier eine kleine Clique sind, die sich immer zu 100% einig ist und wo es keine unterschiedlichen Meinungen zu diversen Themen gibt...

      Finde ich immer wieder schade, dass das nach außen so gesehen (und oft auch über drei Ecken weitererzählt) wird. Einen so demokratischen afrikanischen Staat wie unser Forum hier, den zeig mir mal. ;)

      Man muss halt nur seinen Teil beitragen wollen und das bedeutet natürlich immer auch ein bisschen Mühe. :pardon:

      Aber eigentlich sind wir doch alle nette Menschen (meistens)! :lol:

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Es gibt auch nordafrikanische Staaten, die auf eine guten Weg sind. Ich nenne Tunesien. Das Land ist zwar arm und man hat es nicht leicht, aber die werden ihren Weg gehen.
      Lasst mal die Nordafrikaner da raus...;)

      Ansonsten, ich bin auch gerade ein wenig enttäuscht, Barristan. Du schreibst von allen Foren. Wir gehen hier seit langem einen völlig anderen Weg als "alle Foren", mach mal die kleinen Äuglein auf.
      Schlimm genug, dass man das ständig sagen muss...

      LG, Frank.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Ausnahmen gibt es immer, aber ich habe generell eine eher negative Einstellung zu Internetforen.

      90% davon sind nicht demokratisch und werden von einer kleinen Gruppe gelenkt, welche auch bestimmt, wer in diese Gruppe aufgenommen wird.

      Dass dies hier anders ist, weiß ich, aber das ist die Ausnahme.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Auch hier lenkt eine Gruppe und bestimmt den Kurs. Die ist aber offen für Neuzugänge, man muss nur wollen und sich bewerben. Du kannst also gern dazugehören...:)

      Jeder user kann sich um Mitgliedschaft bewerben. Also, nicht Schimpfen auf die bösen Forenbetreiber, selbst als Mitglied der IG einer sein und Verantwortung mittragen....;)

      LG, Frank.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      "Frank Mattheis" wrote:


      Jeder user kann sich um Mitgliedschaft bewerben. Also, nicht Schimpfen auf die bösen Forenbetreiber, selbst als Mitglied der IG einer sein und Verantwortung mittragen....;)

      Du bringst es auf den Punkt; das ist genau das, was ich verdeutlichen wollte! :ok:

      Wir können hier aktive und gestaltungsfreudige Mitglieder gut gebrauchen, immer schön wenn Leute sich rege beteiligen und den Willen haben, etwas zu dem Gemeinschaftsprojekt eusozial beizutragen.

      Viele Grüße, Phillip :)
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Du hast es ja verdeutlicht, Phillip. Man muss es nur immer wieder verdeutlichen...:) Irgendwie kann man es nicht oft genug sagen.
      Und es geht ja auch, wenn es auch nicht der einfachste Weg ist. Wir haben es hier aber auf uns genommen und ich glaube, niemand will hier bei uns zurück zu einem anderen Weg, das Forum zu führen.

      Hier bringst du es wieder auf den Punkt: "Wir können hier aktive und gestaltungsfreudige Mitglieder gut gebrauchen..." Das ist es eben. In fast allen mir bekannten Foren wird nach Transparenz und Demokratie gerufen, es gibt auch die aktiven Mitglieder, aber wo sind die, die gestalten wollen?
      Leider sind manche eben nur aktiv, wollen aber nichts für die Gemeinschaft tun.

      Das macht es eben nicht immer leicht, und wenn wir ganz ehrlich sind, ist es ja auch bei uns nicht immer einfach mit der Demokratie, der Mitbestimmung und der Transparenz. Dabei liegt es hier bei uns eher nicht am "Regierungsstil", niemand hier entscheidet einsam und aus großer Höhe über das Forum und die Mitglieder und user hinweg. Es liegt eben eher daran, dass Leute wenig Zeit haben, manchmal das Interesse verlieren, sich Prioritäten verschieben usw.. Das ist wie überall, macht es uns aber manchmal besonders schwer.
      Das macht es manchmal schwierig, Abstimmungen und Entscheidungen gemeinsam mit ausreichenden Mehrheiten zu treffen.
      Deswegen ist es manchmal schwer und zum Haare raufen, aber trotzdem, ich sehe keine Alternative zu unseren Weg. Jede Art der Demokratie leidet an solchen "temporären" Erscheinungen und braucht Zeit in ihrer Umsetzung, denken wir nur an die bevorstehenden Europawahlen und an die voraussichtliche Wählerbeteiligung. Jeder hat eine Meinung zu Europa, aber nicht jeder hat Zeit ;), diese auszudrücken. Naja.

      Es ist eben manchmal nicht so leicht, aber was sind die Alternativen? Irgendwo im Nirgendwo habe ich gelesen, Demokratie in Internetforen ginge nicht oder nur teilweise, wahrscheinlich ist gemeint, nur dort und in den Bereichen, wo sie die Kreise der Allwissenden nicht allzu arg stört. Ein Forum müsse geführt werden, von wenigen mit vordemokratischen Methoden. Wahrscheinlich ist dann gemeint, immer von denselben. Möglicherweise ist das die große "Idee". Sie ist keine neue Idee.

      Es geht anders. Wir zeigen es seit einigen Jahren und werden es weiterführen. Es ist manchmal schwierig, aber wenn man will und von der Idee der Demokratie überzeugt ist, dann kann man es schaffen. Es ist schwieriger als der übliche Führungsstil von oben herab, weil man immer und ständig Rechenschaft ablegen können muss und weil man sich um die Leute bemühen muss, aber es geht.

      Und schließlich kann man sich auch irgendwann aus der aktiven Führungsriege des Projektes verabschieden. Auch das zeigen wir hier immer wieder und das kann ein Vorteil sein, ich empfinde es zumindest so. Es klebt hier bei uns niemand an den Schaltstellen.
      Man kann ebenso an die Schaltstellen gelangen. Es ist einfach und das Forum und die IG sind offen für die user.

      LG, Frank.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      "Barristan" wrote:



      90% davon sind nicht demokratisch und werden von einer kleinen Gruppe gelenkt, welche auch bestimmt, wer in diese Gruppe aufgenommen wird.

      sehe ich ähnlich. Wobei ich unter der "lenkenden Gruppe" nicht nur die Moderatoren fassen würde sondern den Teil der aktiven User, die häufig einen "harten Kern" / "inner Circle" / ... eines Forums darstellen. Oft sind das auch Moderatoren, aber eben nicht nur. Wenn sie nicht Moderatoren sind, haben sie oft einen guten Draht zu denen. Diese können sich fast alles erlauben und mit ihrer Meinung bilden sie oft eine "Forenkollektivmeinung" und bestimmen mehr oder weniger direkt, was man in dem Forum schreiben/denken darf (z.B. ob Wildfänge ok sind oder nicht). Andersdenkende werden schnell ausgegrenzt, angegriffen oder vertrieben. Diese Gruppe entscheidet, wer in die Gruppe der "guten User" des Forums aufgenommen wird, oder gar in den "inner Circle".

      Ist nicht auf dieses Forum bezogen, sondern allgemein. Ich bin hier zwar nicht oft im Forum, habe aber den subjektiven Eindruck, dass man hier recht tolerant andersdenkenden gegenüber ist.
    • Re: Neues Forum: Ameisenportal.eu

      Jetzt muss ich auch mal meine Meinung zu diesem Thema los werden.

      Irgendwie ist es ja schon nervig, was zwischen den beiden anderen Foren abgeht und es wird zuviel drum geschrieben, sollen sie doch machen. Es wird wohl lange dauern, bis da mal Ruhe einkehrt, aber ich denke das Ameisenforum hat mit Erne da die besten Karten, er machte bei uns schon einen guten Job und wird auch das AF aufrechthalten.
      Ich wünsche, das es ihm nicht zu stressig wird und er die Kraft hat, gegen zuhalten.

      Das eusozial ist und bleibt so wie es je war, ein angenehmes Klima und das ist für mich das Wichtigste.
      Und durch den Stress der anderen Foren werden wir interessanter für Personen, die so sind wie wir.
      Wir suchen doch alle einen ruhigen und angenehmen Austausch von Informationen über unsere Lieblinge und den haben wir hier.

      Ich sehe es als sehr positiv, das sich schon mehrere User bei uns angemeldet haben, weil sie die Nase voll haben vom Streit zwischen AF und AP.

      Ich sag nur weiter so und ein Lob an unser Mod's...

      Lg

      Rog
    • Hallo Reber.
      Danke für deinen Hinweis. Aber, ich finde eigentlich auch, dass eure Informationen ein wenig dünn sind für die user, die Fragen haben. Das Ganze wirkt daher etwas geheimnisvoll.
      Das soll keine Kritik oder gar Einmischung ein, aber natürlich haben die Leute Fragen.
      Mir steht es natürlich nicht zu, Ratschläge zu geben. Aber vielleicht wäre es nützlich, die Fragen zu den geplanten Änderungen im Ameisenportal etwas ausführlicher zu beantworten?

      LG, Frank.
    • Moin,

      aufgrund der zeitlichen Nähe zur neuen EU-Urheberrechtsreform könnte man vermuten, dass der bisherige Eigentümer sich überstürzt vom Forum getrennt hat, denn scheinbar hatte man keine Vorbereitungszeit. (Ist natürlich nur eine Vermutung.)

      Einige Mitglieder des Ameisenportals haben vor einiger Zeit einen gemeinnützigen Verein gegründet: "Verein zur Förderung der Ameisenkunde e. V.

      Um diesen Verein wird es sich also wohl handeln.

      Hoffentlich sind sich alle Beteiligten bewusst, dass die Gemeinnützigkeit steuerrechtlich an strikte Vorgaben gebunden ist. Eine Überprüfung seitens des Finanzamtes kann jederzeit und unverhofft stattfinden; u. U. mit äußerst unangenehmen Folgen.

      Dazu fehlt im Forum aktuell auch noch ein Impressum...

      Auf jeden Fall allen Beteiligten dort drüben viel Erfolg mit ihrem Vorhaben.
      Wanting people to listen, you can't just tap them on the shoulder anymore. You have to hit them with a sledgehammer, and then you'll notice you've got their strict attention. (Seven)