Polyergus rufescens Haltungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Hallo und Willkommen zu meinem Haltungsbericht zu Polyergus rufescens.

      Vorweg möchte ich darauf hinweisen, das diese Art in Deutschland gefährdet ist, und nicht aus der Natur entnommen werden sollte.
      Diese Kolonie stammt von einem ausländischen Züchter (zertifiziert) und ist daher kein Wildfang.

      Bekommen habe ich die Kolonie mit 35 Formica fusca als Sklaven, 5 kleiner Polyergus rufescens Arbeiterinnen, einer Gyne, und ca 12 Puppen von den Polyergus rufescens.

      Es gab leider 2 Transport Tote unter den fuscas, der Rest kam aber unbeschadet bei mir an.
      Es ist eine wirklich Wunderschöne Königin, die eine schöne Rostrote Färbung hat.



      Habe diesmal den Umzug Komplet gefilmt, interessant ist, das die Kolonie direkt in die Unterste Kammer, die ohne Folie ist, gezogen sind.



      Das Nest sowie das Becken stehen auf dem Fulvo Becken, so erwärmt sich die unterste Kammer auf 26°c, denke das ihnen die Wärme wichtiger ist, als die Dunkelheit.
      Bei meinen Fuscas, die ich zur Brut Spende Halte, ist mittlerweile schon einiges an Brut vorhanden, so das ich in den Nächsten 2 Wochen Brut zu den Polyergus geben kann. Richtige Raubzüge werde ich erst ab dem Nächsten Jahr Simulieren, wen genug Polyergus Arbeiterinnen vorhanden sind, und die fusca Kolonien Eine gewisse Größe haben.
      Die Arena ist 30x20x20 und sollte für die ersten zwei Jahre reichen. Das Nest ist das was ich eigentlich für die Aplicalis gebaut habe, und auch eigentlich verkaufen wollte, hat sich aber bei dieser Art angeboten. Habe nur den Kokoshumus entfernt, und die Kammern mit einer helleren Lehmmischung ausgestrichen, damit man die Kleinen Besser sieht. Das Y-Tong Nest ist 35x26cm, und die Kammern sind ca 3cm Tief.


      So, nun gibt es zum Abschluss noch zwei Videos. Das erste zeigt den Umzug der Königen.




      Kommentare und Diskussionen dürfen gerne hier im Bericht geschrieben werden.

      Mfg Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Hallo,

      Die ersten Arbeiterinnen von den Polyergus sind bei mir Geschlüpft. :mrgreen:
      Ich schätze das es jetzt so 20 Amazonen sind, und 35 fuscas, habe mich da Entweder bei den Puppen verzählt, oder sie hatten noch nicht alle aus der Plastikbox rausgeholt.
      Wird langsam zeit, für neue Sklave, da die fuscas nun gut beschäftigt sind alle zu füttern. Habe bei mir mal geschaut, aber leider nur einzelne Arbeiterinnen von fuscas gefunden, aber nicht das Nest. Meine Kolonie fuscas hat bisher nur mittelgroße Larven, und die wollte ich nicht dazutun, da sie dann ja noch mehr zu versorgen haben.
      Die Polyergus Arbeiterinnen sitzen alle um die Königin herum. Sie sind vom Erscheinungsbild nur durch die Mandiblen, und die Bräunlichere Färbung zu unterscheiden. Der Gaster ist am hinterem teil Orange.




      Bin mal gespannt, wie Stark die Rotfärbung, bei den Späteren Arbeiterinnen ausfallen wird. Laut Gerhard, sollen die ersten immer etwas blass ausfallen, aber die späteren wesentlich Roter seien, auch wen sie nicht ganz die Färbung der Gyne erreichen.

      Das war es erstmal wieder.

      Mfg Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Hallo,

      Auch hier möchte ich mal wieder ein keines Update machen.
      Mir sind binnen kurzer zeit 10 Fusca Arbeiterinnen verstorben. So sind es ca. 20 Polyergus rufescens und 25 fusca Arbeiterinnen.
      Zwei Polyergus sind leider Tot aus der Puppenhülle geholt.
      Habe von Herrn Kalyta einige Puppen von Formica fusca bekommen, die ich ihnen heute in die Arena gegeben habe.
      Es dürften gut 300 Puppen seien, und ca 50 Larven. Die Puppen haben sie in den Untersten und wärmsten Kammern verteilt, die Larven haben sie zu der Gyne gebracht, die sich zurzeit immer in der Kammer über den Puppen Aufhält.
      Die Amazonen sitzen alle in der unteren rechten Kammer, und bekommen nur zur Fütterung von den fuscas Besuch.
      Als die Puppen in der Arena enddeckt wurden, war es Interessant, das nur Zwei Amazonen beim eintragen geholfen haben, und sonst nur fuscas zu sehen waren.
      Dazu habe ich auch ein kurzes Video gemacht.

      Bin echt begeistert von den kleinen, allein schon die Färbung der Königin ist herrlich, und auch die Arbeiterinnen Bekommen langsam eine Rötlichere Färbung.
      Abschließend noch ein Paar Bilder.



      Habe wieder einen Diskussions bereich, den findet Ihr hier. eusozial.de/viewtopic.php?f=33&t=3487

      Grüße Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Hallo, mal wieder ein Kleines Update.

      Es sind nun Fast alle fuska Puppen Geschlüpft, und es ist jetzt richtig was los.
      Es sind immer Arbeiterinnen in der Arena zu sehen, entweder tragen sie müll umher, oder holen Zucker, oder Goldfliegen.
      In der Zeit wo es fast mehr Amazonen waren, als fusca, sind leider 8 Amazonen, und einige fuscas gestorben. Aber nachdem 20 fuska Arbeiterinnen, geschlüpft waren, war die Nahrungsversorgung gesichert, und das Sterben hat aufgehört. Sie tragen fleißig Fliegen und mini Schaben ein, und sind Ständig am Invertzucker zu sehen.

      Zum Abschluss noch ein Bild des Nestes





      Gruß Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Hallo Ameisenfreunde,

      es hat sich einiges getan, habe wieder netter weise von Gerhard Puppen bekommen, so 200 denke ich, und 50 konnte ich selber ergattern. Habe bei uns im altem Sandsteinbruch einen waren Hotspot an Ameisen gefunden. Werde versuchen dort einen Schwarmflug abzupassen. Ist nur leider immer ein Marsch von 1 Stunde, um dorthin zu gelangen, dafür aber ein Unberührtes Biotop, werde bei gelegenheit mal Fotos machen und darüber berichten.
      Nun wieder zu den Amazonen, die Puppen wurden wieder großteils von den fuscas eingetragen, aber es waren diesmal alle Amazonen mit dabei.
      Ist jetzt schon eine Schöne größe für die Kolonie.



      Hoffe das Nächstes Jahr dann, auch eine gute menge an Amazonen herangezogen wird.
      Ein Eierpacket wurde auch noch gelegt, zwar nur sehr klein, aber immerhin.


      Sie sind schön zu beobachten, da immer etwas los ist, sei es das Nest geschehen, oder auch das Furagieren in der Arena, es gibt Mitlerweile immer was zu sehen.
      Das war es dann erst mal wieder, Gruß Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Dieses Jahr gibt es hier nichts mehr zu berichten, sie gehen jetzt langsam in Winterruhe.


      Gruß Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Ich habe die Kolonie, schon aus der Winterruhe geholt, da sie trotz niedriger Temperatur, viel Aktivität zeigten.
      Sie haben weiterhin keine Probleme mit starken, und plötzlichen Lichteinfall, so das Ich auch ein Paar schöne Bilder machen konnte.



      Viel gibt es noch nicht zu Berichten. Schreibe wieder wen sich etwas tut.

      LG Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)
    • Re: Polyergus rufescens Haltungsbericht

      Die Kolonie ist verkauft. Wünsche dem neuem Halter, das sie sich bei ihm so gut entwickeln wie bei mir.

      Der Bericht ist beendet.

      LG Daniel
      Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

      Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
      russischer Schriftsteller (1828 - 1910)