Bodengrund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich arbeite momentan an einem neuen Becken - Tropenbecken. Da ich annehme, dass ich noch weitere Fragen haben werde, eröffne ich mal einen neuen Thread.

      Es handelt sich um mein altes 100x50x50 Terrarium, welches nun wieder hübsch gemacht werden soll.
      Als Rückwand habe ich die Mischung von BensJungle genommen.

      Meine Frage: Welchen Bodengrund soll ich nehmen, bzw mit welchen habt ihr gute Erfahrungen. Möchte meinen Ameisen (Odontomachus) zwar ein Y-tong anbieten, möchte aber, dass wenn diese es wollen sie auch ihre "Mulden" graben können. Logischerweise soll der Bodengrund auch gut für die Pflanzen sein.
    • Re: Bodengrund

      Hallo Christian.
      Ich verwende für bepflanzte Terrarien stets Lavasplit. Eine ungleich dicke Schicht als Bodengrund, so kann man "Landschaften" kreieren, in der die Pflanzen wurzeln. Das Ganze funktioniert dann wie eine Hydrokultur. Die Lava ist sehr porös und kann so viel Wasser binden und auch rein halten.
      Die Lavaschicht decke ich ab mit einer dünnen Streuschicht aus Waldboden, diese Schicht kann aus etwas Sand, Erde, Kiefern- oder Fichtennadel etc. bestehen. In der unteren Lavaschicht kann dann sogar etwas Wasser stehen, gut für die Pflanzen. Das Terrarium sollte aber wasserdicht sein.
      Nur sehr große und kräftige Arten können diese Lava aus- oder umgraben. Bei großen Arten verwende ich dann daher meist grobere und schwerere Lava.
      Ich habe mit dieser Methode gute Erfahrungen gemacht. Sie ist aber sicher nicht die einzige gute Methode, jedoch die meine...;)

      LG, Frank.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?