Warum sind Bienen die besseren Ameisen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Warum sind Bienen die besseren Ameisen?

      "Vorwort"
      Angeregt von dommsens Vorstoß möchte ich hier mal kurz die Freuden der Bienenhaltung gegenüber der Ameisenhaltung erörtern.
      Ich erhebe hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit und der Beitrag ist auch in keinster Weise als Angriff auf die Ameisenhaltung zu sehen.

      Warum sind Bienen die besseren Ameisen?

      Die Haltung einer Ameisenkolonie kann eine Menge Freude machen. Aber jeder Halter weiß, dass es auch ein paar Wermutstropfen gibt.
      Man stelle sich vor man hätte eine Ameisenkolonie...
      ... bei der man direkt ins Nest eingreifen kann, es umorganisieren, reinigen, erweitern und wenn man fertig ist krabbeln alle aufgescheuchten Ameisen selbstständig in ihr Nest zurück
      ... die mit dem Ende der Königin nicht dem Untergang geweiht wäre, sondern die Arbeiterinnen züchten sich aus Eiern einfach eine neue Königin oder man könnte problemlos eine zusetzen und es ginge weiter
      ... bei der Freilandhaltung ganz normal wäre und die Tiere hauen trotzdem nicht früher oder später ab
      ... die nicht erst durch eine langwierige Gründungsphase muss, sondern gleich mit einigen tausend Individuen anfängt
      ... die man wie eine Zimmerpflanze durch Teilung oder Ableger vermehren kann
      ... für deren Haltung man von der Allgemeinheit nicht belächelt wird bzw. von der Fachwelt nicht angefeindet, sondern man leistet durch die Haltung dieser Kolonie einen wichtigen Beitrag für die Umwelt
      ... die einen selbst für die jahreszeitlichen Vorgänge in der Umwelt sensibilisiert, so dass man sein ganzen Umfeld mit neuen Augen sieht
      ... die wirtschaftlich relevante Produkte abwirft, die einem selbst schmecken und die man verkaufen kann, so dass sich das Hobby schließlich selbst finanziert
      ... für deren halten es meistens direkt vor der Tür einen Verein gibt, wo man auf Gleichgesinnte jeder Bildungs- und Altersstufe treffen kann


      Wären das nicht tolle Ameisen?




      Das sind Bienen :)
      Gute Gesprächspartner erkennt man daran, dass im Hintergrund kein Google laufen muss.