Diskussionsthread zum Haltungsbericht Dolichoderus cf. bispinosus

    • Diskussionsthread zum Haltungsbericht Dolichoderus cf. bispinosus

      Moin,

      gern könnt ihr hier Anmerkungen, Überlegungen und auch Kritik zum Haltungsbericht äußern.

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Hallo Leander,

      danke, werde demnächst weiter schreiben. Mir gefällt die Art sehr. Das Formicarium ist hier in seiner Grundgestaltung, es wird sich noch weiter entwickeln. :D

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Hallo Franz,

      das RG Nest wird bereits seit zwei Monaten bewohnt und die Kolonie floriert. Grundsätzlich stimme ich dir zu, ich hatte eine solche Lösung auch vorgesehen, nur aufgrund des Schimmels aufgegeben. Dass ich morgens nicht direkt in das Stück Staudenpflanze geguckt hab vor dem Herausnehmen... unglaublich unprofessionell, hätte nicht passieren dürfen!

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Olaf Schwarz ()

    • Ach, so etwas kann schon mal passieren, Olaf. Das ist nicht so schlimm, mit solchen Widrigkeiten können die Ameisen schon umgehen. Das geschieht sicher nicht selten auch im Freiland, auch hier werden zufällig oder beabsichtigt Nester zerstört, aber die Ameisen können sich meist wieder organisieren und finden zusammen.
      Und eine Ameise verletzt sich selten bei einem Sturz, dafür ist sie einfach zu leicht und dabei robust. Ich verstehe aber die Besorgnis.

      Ich würde diesen Ameisen mal ein Beobachtungsnest aus Holz anbieten. ZB. ein altes, verwittertes Stück von einem Brett. Man kann das ganz gut an die Glasscheibe setzen. Auch erhöht und nicht in Bodennähe, dann halt mit Ästen oder ähnlichem verkeilen. An der glaszugewandten Seite einige Gänge und Kammern vorbereiten, abhängig von der zu erwartenden Größe der Kolonie. Solche Nester erwärme ich mit Rotlicht.
      Nur ein Tipp. Könnte ja sein, dass die Ameisen ein solches Nest mögen.

      LG, Frank.
      Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?
    • Hi Frank,

      interessanter Vorschlag, den werde ich in jedem Fall mal umsetzen. Für meine Odontomachus erythrocephalus Kolonie könnte ich mir dies auch gut vorstellen. Vielen Dank für den Tipp!

      Hier möchte ich erst noch einmal die Kolonie im RG größer werden lassen, eventuell ein zweites RG anbieten, bevor ich mich weiterhin entscheide. Mit zunehmenden Pflanzenbewuchs hoffe ich auf das Anlegen eines Kartonnestes.

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville
    • Hi Leander,

      freut mich, dass dich die Art interessiert! Mir gefallen sie auch sehr gut!

      Zu den O. erythrocephalus schreibe ich keinen HB, Lust hätte ich, Zeit leider nicht. In der Zukunft des Forums wird es sicherlich auch Veränderungen geben, u.a. soll eine Blog-Funktion entstehen. Vielleicht gibt es dort einen geeigneten Rahmen hin und wieder über die eine oder andere Ameisenart zu schreiben, die ich noch so halte. Manchmal versuche ich in der Rubrik "Bild des Tages" eine kleine "Story" zu platzieren.

      Gruß, Olaf
      „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville