Bestimmung einer Formica s. str.

    • Bestimmung einer Formica s. str.

      Hallo,

      Ich habe vor zwei Jahren in der Wedemark (nahe Hannover) ein Vorkommen einer hübschen Art hügelbauender Waldameisen gefunden, die ich seitdem regelmäßig besuche und beobachte, weil es die einzige Ansammlung von Kolonien ist, die ich hier kenne. Über eine Strecke von ca. 200m Luftlinie finden sich mehrere verschieden große Nesthügel am Rande eines Feldes. Bisher konnte ich nicht beobachten, dass sie im Austausch miteinander stehen, möchte es aber auch nicht ausschließen.

      Hier zwei hoffentlich ausreichende Bilder:


      Kann jemand mit Gewissheit sagen, um welche Art es sich genau handelt? Danke schon einmal.

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Also wenn es mehrere Hügel in der Umgebung sind, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es Formica polyctena sind.

      Einen genauen Bestimmungsschlüssel gibt es hier: ameisenschutzwarte.de/frame.php?section=bestimmung

      Wenn ich die Reihenfolge richtig in Erinnerung habe, sollte man zuerst ausschließen dass es raptoformica sind (wegen Hügeln schon unwahrscheinlich), dann schauen ob polyctena oder rufa. Danach wäre noch die Wiesenwaldameise auszuschließen.
      Nur F. polyctena ist immer poligyn. Es gibt aber auch Hibryde vor allem zwischen rufa und polyctena.....
      Atta cephalotes, Messor spec., Neoponera apicalis, C. rufoglaucus faea, Acromyrmex cf. octospinosus
    • Vielen Dank für den Link zu dem Bestimmungsschlüssel!

      Aufgrund der spärlichen Behaarung des Kopfes und Pronotum, sowie der unscharf begrenzten Flecken auf letzterem würde ich dann denken, dass es wohl wirklich Formica polyctena sind.

      Raptiformica kenne (und erkenne) ich, in der Umgebung gibt es von denen einige Nester. :)

      Es ist schön, sie jetzt beim Namen zu kennen, wenn ich sie beobachte.

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)