Erfahrungen mit BestAnts gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erfahrungen mit BestAnts gesucht

      Hallo Leute!

      Da ich zur Zeit wieder im Tropenbeckenfieber bin, bin ich auch wieder aktiver am Suchen nach Ameisenarten. Natürlich vor allem für mein neues Tropenbecken. Dabei bin ich auf einen für mich neuen Shop gestoßen. Es geht um BestAnts. Meine Frage ist nun, hat da jemand schon Erfahrungen sammeln können?
      Was mir sofort auffällt, es gibt so gut wie keine Beschreibungen und oft nur ein einziges Bild. Kommt mir so, etwas unseriös rüber, oder der Shop ist noch sehr neu.

      Lieben Gruß
      Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Hey,

      ich danke euch für eure schnellen Antworten. Ich behalte den Shop mal im Auge.
      Trotzdem muss ich zugeben das ich mir jetzt wo anders Ameisen bestellt habe. Das liegt zum einen an der nicht Vorhandenen Beschreibung und an der für mich nicht aussagekräftigen Abbildung der Art.

      LG,
      Mathias.

      P.S über die Art werde ich im Thema zu meinem Tropenbecken berichten.
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Ja, ich bin auch etwas enttäuscht. Ich hatte beim Shopbesitzer Interesse bekundet an einer jungen Königin dieser Dinomyrmex spec. (Ich weiß, dass es sich wohl nicht um Dinomyrmex handelt).
      In einer zweiten Mail fragte ich nach wenigen Informationen, ob etwas zur Biologie, Lebensweise, Habitatwahl bekannt wäre. Natürlich interessierte mich auch die Größe der Tiere und der Kasten bei der Art. Es waren nur zwei Fragen und ich hatte jetzt keinen Aufsatz erwartet.
      Der Preis ist für mich korrekt, wenn ich etwas an Informationen bekomme und vielleicht sogar etwas schärfere Bilder sehen kann.

      Da kam dann nichts mehr. Ich hatte wohl zuviel Entgegenkommen erwartet als potentieller Kunde.

      Hm. Ich kaufe eigentlich ganz selten etwas bei Shops, mit einer Ausnahme. Solche Erfahrungen werden dafür sorgen, dass es dabei bleibt.

      LG, Frank.
    • Der Shop ist m.W.n. relativ neu, ich meine seit Ende letzten Jahres oder so. In den letzten Wochen ist die Artenliste deutlich gestiegen.

      Hab meine Acromyrmex cf. octospinosus von dort.

      Kommunikation vorher war gut. Da er unter eine Stunde von mir entfernt ist, hab ich sie selber abgeholt. Marcel, der Shopbetreiber hat sich Zeit genommen, wir hab uns über div. Ameisen und sonstiges unterhalten. Ich dürfte mir aus mehreren Kolonien die aussuchen, die mir am besten gefallen hat. Am Ende ist er mir sogar noch einen guten Preis gemacht, obwohl ich nicht gehandelt habe.

      => Ich würde da wieder kaufen und hab auch die ein oder andere Art im Auge.

      Ja, Fotos sind bescheiden. Aber er ist ja Shopbetreiber / Händler und kein Fotograf! ;) ...hatte aber mitbekommen, dass er sich mit jemanden auf Facebook, der super Fotos macht, unterhalten hat, ob er die Fotos nicht für seinen Shop nutzen kann. => evtl. gibt es demnächst ja "Profi-Fotos" ...die Kolonien die er verkauft, werden aber die selben sein! ;)

      VG,
      Martin
    • Der Shop ist in Moers, also von mir (Kempen) nicht weit weg. Als ich dies herrausfand, schrieb ich ihm eine Email und bat darum mal vorbei kommen zu können da ich mich für bestimmte Arten interessierte. Er entgegnete mir direkt mit einer Einladung und ich kam vorbei. Ich wurde super herzlich empfangen und führte nette, interessante und lange Gespräche. Und am Ende habe ich wieder mehr Kolonien gekauftals vernünftig gewiesen wäre. Kolonien die nicht gut laufen, oder rum zicken verkauft er einem auch gar nicht. Bei den Kolonien waren dann auch viel mehr Arbeiterinnen bei als versprochen. Und nachdem mir von einer Ponerinen Art nach 7 Tagen plötzlich die Gyne verstarb (was ja nunmal auch mal passieren kann), und er davon mitbekam, durfte ich mir direkt eine neue abholen kommen. Also, mehr als kulant!

      Auch wenn der Shop ansich zur Zeit zugegebener Massen lau mit Beschreibung versehen ist, der Besitzer ist sehr fair und hat wirklich gute Kolonien. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

      Lieben Gruss,
      Gregor Poeth
    • Hallo Gregor und Martin. Das freut mich, wenn eure Erfahrungen so gut sind.

      Mein Beitrag war auch nicht so gemeint, als ob ich über den Betreiber des Shops richten wollte. Ich fand es aber eben schade, wenn meine (zwei) Fragen nicht beantwortet werden.
      Natürlich wäre auch ich persönlich zum Shop gefahren, um diese Tiere abzuholen. Das mache ich eigentlich immer.

      LG, Frank.
    • Hallo Leute!

      Ich denke bei dem Shop ist es wohl so wie es eigentlich immer ist. Du findest halt immer jemanden der eher schlechte Erfahrungen gesammelt hat. Wenn diese sich natürlich häufen dann ist Vorsicht geboten. In diesem Fall scheint es wohl eher positiv zu laufen, auch wenn sich alle einig sind das der Online Auftritt verbesserungswürdig ist.
      Das ist wohl auch der Knackpunkt, als Onlineshop muss ich einen guten Auftritt hinlegen. Da fallen fehlende Beschreibungen und schlechte Bilder halt sofort auf. Gerade bei Tieren bedarf es aber einiger Informationen, Herkunft, Futterbedarf, Haltungsbedingungen ect. sind essentielle Angaben.
      Das er Fotos von "anderen" Ameisen nehmen möchte... davon würde ich ihm Abraten. Sieht zwar besser aus und bei Arten die klar bestimmt sind mag das auch funktionieren. Aber bei Königinnen wo man nicht weiß um welche es sich handelt, kann es zu Verwechselungen kommen.

      Zu den Dinomyrmex sp. kann ich nur sagen, diese Art wird es wohl nicht sein. Das habe ich auch schon dem Betreiber vom fourmishome Shop geschrieben. Trotzdem wird die Art so verkauft.

      Lieben Gruß
      Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Moin,
      bin ich da falsch informiert oder gibt es innerhalb der Gattung Dinomyrmex nicht nur zwei Arten, nämlich beide Unterarten der ehemaligen Camponotus gigas? Also dürfte die Sache doch ziemlich eindeutig sein. ?(

      Einige chinesische Sammler scheinen generell besonders gerne mit irgendwelchen aus der Luft gegriffenen Namen um sich zu werfen, die man vielleicht nicht eins zu eins übernehmen sollte. Zumindest die Gattung sollte doch stimmen, wenn man Ameisen verkauft, finde ich. Die Art genau zu bestimmen ist natürlich eine ganz andere Herausforderung und vielleicht nicht immer so wichtig bzw. für einen Laien wie mich auch manchmal kaum möglich.

      LG, Phillip
      "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen." (Jean Anouilh)
    • Hey Phillip, ja da hast du recht. Um fair zu sein muss man allerdings dazu sagen, dass hier der Fehler schon bei den Beschreibern der Art liegt, welche diese damals fälschlicherweise in die Untergattung Dinomyrmex eingegliedert haben. Ich gehe inzwischen stark davon aus, dass sie eigentlich in zu Tanaemyrmex gehört (ganz klar Gattung Camponotus). Vorausgesetzt natürlich, dass die Tiere überhaupt korrekt bestimmt wurden, was ich schon sehr anzweifle.

      Grüße, Phil
    • Hey Phillip, es ging hier nicht um die Sache Dinomyrmex oder nicht. Hab ich oben versucht anzudeuten, dass auch ich die angebotene Art nicht für einen Vertreter von Dinomyrmex halte. Ich kann ja auch eins und eins zusammenzählen und lese hier und da... :P Trotzdem hat mich die Art interessiert.
      Also bitte das mit der vielleicht nicht ganz korrekt bestimmten Art zum Problem machen, es war kein Problem und nicht Hauptgegenstand meines Beitrags. Die Art hätte ich sicher irgendwann gut bestimmen lassen können, ich denke, Phil hätte mir da helfen können.

      Mir ging es bei meiner Wortmeldung nur um den für mich etwas unbefriedigenden Austausch mit dem Anbieter. Aber das war eben auch nur eine/meine Erfahrung.
      Wie sich zeigt, haben andere positive Erfahrungen gemacht mit diesem Shop und seinen Betreiber und damit ist es für mich gut.

      LG, Frank.
    • Hallo!

      Hier vermischen sich wohl gerade zwei Themen. Das bestimmen von Arten ist ein Problem das wir ja alle haben. Shops sollten da eigentlich wissen was sie verkaufen, sind aber halt auch auf die Angaben ihrer Sammler angewiesen. Das ganze hat jetzt aber nichts mehr mit BestAnts zu tun.

      Zusammenfassend habe ich ja schon erwähnt das man diesen Shop im Auge behalten kann. Man kann nur hoffen das konstruktive Kritik angenommen wird. Da haben wir schon andere Shopbetreiber erleben dürfen.

      Ich für mein Teil werde dort hin und wieder mal vorbei schauen. Aber die Arten die ich interessant finde sind preislich nicht in meinem Budget. Ist ja wie mit allem so, was einem gefällt kostet halt :D .

      Lieben Gruß und Danke für eure Einschätzungen.
      Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)
    • Dinomyrmex etc.

      Guten Tag zusammen :)

      Ich bin der Betreiber des Online Shops bestants.de

      Ja was die Beschreibungen einiger Arten betrifft sind wir noch relativ am Anfang.

      Uns gibt es nun seit dem 01.05.2018 und seitdem hatten wir ca 100-120 verschiedene Arten angeboten.

      Wir arbeiten nach einer sogenannten Prioritäten Liste :)

      Sprich das aller wichtigste ist dass alle unsere Kolonien zu jeder Zeit bestens versorgt sind. Gute Qualität erreicht man nur mit guter Fütterung sowie optimalen Parametern.

      Wenn alle Kolonien verpflegt sind gibt es natürlich noch die Pakete die verschickt werden müssen sowie Kunden die beraten werden möchten.

      Zu guter letzt kommt unsere Homepage die wir leider zeitlich nur Stückchenweise verbessern können.

      Aber für diesen Winter ist geplant dass wir alle unsere Arten auf unserer Seite beschreiben und für bessere Fotos sorgen.

      Gerade bei Arten wie Dinomyrmex ashokai die während der Gründung unglaublich viel Ruhe benötigen möchten wir ungerne viel Zeit damit verbringen bis wir das perfekte Bild von der Königin haben. Aber sobald die ersten Arbeiterinnen da sind kommt ein besseres Foto in den Shop.

      Leider ist es häufig auch für uns schwer Infos zu Arten zu bekommen die zuvor in Europa noch nicht angeboten wurden.

      Aber mit der Zeit werden wir unseren Shop optimieren damit wir auch da Punkten können.

      Mit freundlichen Grüßen

      Euer BestAnts Shop
    • Hallo!

      Vielen Dank für dein Beitrag.

      Eins vorweg, registriere dich einfach um einen Beitrag zu verfassen. Wir sind hier in alle Richtungen aufgeschlossen. Auch als Shop kann man sich hier registrieren so lange man dann keine Werbung betreibt.
      Aber gerade für solche Fälle, wo man mal etwas Erklären möchte, bietet sich eine Registrierung an.

      Ist schon alles verständlich was du hier schreibst, gerade wenn man den Shop alleine oder nur in einem kleinem Team betreibt. Nur als potentieller Kunde weiß man es eben nicht, daher mein Beitrag hier.

      Ich wünsche viel Erfolg für dein Vorhaben.

      Die Beschreibung der Camponotus ashokai würde ich noch mal überdenken, bin mir nicht sicher ob, anhand der Königin, diese Art zutreffend ist. Ich muss sagen ich hatte schon einige Camponotus Königinnen in meinen Fingern. Aus meiner Erfahrung heraus sieht eine Camponotus Arbeiterin, gerade die größeren, farblich sehr der Königin ähnlich. Ich wüsste jetzt nicht dass ich das schon mal anders gesehen hätte.
      Wenn ich mir dann die Beschreibung ansehe, dann passt das irgendwie nicht zusammen. Dort ("This species comes close to Camponotus angusticollis") ist von einheitlich "gelb-braun" die Rede.

      Aber mal gucken, vielleicht kümmert sich ja mal einer um diese Art und beschreibt sie neu. Eventuell gehört die Königin auch zu einer komplett neuen Art?

      Gruß Mathias
      "Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben."
      (Lama Ole Nydahl)