Aphaenogaster senilis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Art Aphaenogaster senilis gehört zur Unterfamilie der Myrmicinae (Knotenameisen) und hat ihr Verbreitungsgebiet in Südeuropa.
    Aphaenogaster senilis ist monogyn, bildet eher kleine Kolonien bis ca. 1000 Individuen und fouragiert vorwiegend in den Abend- und Nachtstunden. Neue Kolonien entstehen durch Abspaltung. Königinnen sind kurzflügelig, besitzen also nur verkümmerte, nicht funktionsfähige Flügel (Fachbegriff: Brachypterie). Männchen sind flugfähig.

    413 mal gelesen