semiclaustral

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Als semiclaustral gründend bezeichnet man Ameisenarten, deren Königinnen eigenständig gründen, aber ihr Nest vor Schlupf der ersten Arbeiterinnen regelmäßig verlassen, um Nahrung zu suchen.
    Semiclaustral gründende Königinnen tragen keine ausreichenden Energiereserven in ihrem Körper, um die erste Generation Arbeiterinnen nur aus körpereigenen Reserven aufzuziehen. Dementsprechend sind solche Königinnen häufig an ihrem im Vergleich zu claustral gründenden Königinnen schmaleren Körperbau zu erkennen.

    Eine bekannte einheimische, semiclaustral gründende Art ist zum Beispiel Myrmica rubra.

    Andere Arten der Koloniegründung sind claustral oder parasitär

    140 mal gelesen