Gemmae

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Als Gemmae werden bei der Gattung Diacamma kleine, rötliche Anhangsgebilde bezeichnet, die sich bei schlüpfenden Arbeiterinnen anstelle der Flügel befinden.
    Existiert in der Kolonie eine reproduktive Gamergate, beißt sie allen schlüpfenden Arbeiterinnen die Gemmae ab, wodurch diese steril werden. So kann sie gewährleisten, dass keine andere Arbeiterinnen neben ihr Eier legen. Bei Diacamma ist die Gamergate folglich durch ihre noch vorhandenen Gemmae gut zu erkennen.

    68 mal gelesen