Sozialmagen

Weitergeleitet von „Kropf“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Sozialmagen oder Kropf befindet sich bei Ameisen in der Gaster und dient der Versorgung von Nestgenossinnen durch Hervorbringen von zuvor aufgenommener Nahrung.
    Funktionell ähnelt der Sozialmagen der Ameisen dem Kropf vieler Vögel, die ebenfalls zuvor heruntergeschluckte Nahrung für ihren Nachwuchs wieder hervorwürgen können. Die Arbeiterinnen der meisten Ameisenarten können Nahrung im Sozialmagen in ihrer Gaster speichern. Die Nahrungsweitergabe ("Ameisenkuss") ist im Nest sehr häufig zu beobachten, man nennt diesen Vorgang Trophallaxis. Auf diese Weise können Arbeiterinnen nicht nur Nestgenossinnen, sondern auch die Königin, Männchen und Brut mit Nahrung versorgen.

    Bei einigen Arten, vor Allem bei entwicklungsgeschichtlich urtümlicheren Ameisen, haben die Arbeiterinnen keinen Sozialmagen. Teilweise kann man stattdessen alternative Taktiken beobachten, zum Beispiel dass ein Tropfen Zuckerwasser zwischen den gespreizten Mandibeln ins Nest getragen und dort den Nestgenossinnen angeboten wird (beobachtet bei Ectatomma tuberculatum).

    201 mal gelesen