Heimchen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Heimchen (Acheta domesticus) ist die häufigste in Zoogeschäften als Futtertier verkaufte Grillenart.
    Heimchen eignen sich lebend oder tot auch für Ameisen hervorragend als Futter. Sie haben ein relativ weiches Exoskelett, sodass Ameisen sie leicht zerlegen können. Heimchen kann man typischerweise in kleinen Plastikboxen in Verschiedenen Entwicklungsstadien ("Größen") kaufen.

    Aufpassen sollte man, dass keine lebenden Grillen entkommen, da sie über längere Zeit im Haus überleben können und die Imagines sehr laut zirpen können.

    241 mal gelesen